STEFAN FALTER WIRD NEUER CHEFTRAINER DER LiB ZUR KOMMENDEN SAISON

Mareike Hindriksen ist weiterhin Co-Trainerin

Neuer Cheftrainer der Ladies in Black: der 56-jährige Stefan Falter

AACHEN. Neuer Cheftrainer der Ladies in Black Aachen wird ein alter Bekannter: Stefan Falter! Der 56-jährige war bereits von 2009 bis 2012 Cheftrainer der Ladies in der 1. Bundesliga, die damals noch für Alemannia Aachen an den Start gingen. Anschließend arbeitete Falter viele Jahre für den benachbarten Männer-Bundesligisten SWD Powervolleys Düren, von 2017 bis 2020 auch erfolgreich als Cheftrainer. So erreichte er 2020 das DVV-Pokalfinale. Aus gesundheitlichen Gründen musste er dann von seinen Aufgaben zurücktreten. „Ich bin nun wieder vollkommen gesund und bereit, wieder Verantwortung im professionellen Volleyball zu übernehmen“ so Stefan Falter. „Ich freue mich sehr auf diese reizvolle Aufgabe und hier zusammen mit Mareike Hindriksen und Sebastian Albert etwas aufzubauen. Natürlich habe ich die Ladies in Black nie aus den Augen verloren. Es ist bemerkenswert, was hier in den letzten Jahren weiterentwickelt wurde. Ich freue mich, wieder ein Teil davon zu sein und besonders freue ich mich auf all die, die das hier alles stemmen.“

Ihm zur Seite stehen wird Mareike Hindriksen als Co-Trainerin und Sportkoordinatorin. Die 34-jährige hat übrigens in der Saison 2009/10 bereits eine Saison unter ihm in der Volleyball-Bundesliga trainiert: „Ich freue mich sehr auf Stefan Falter. Er kommt aus der Region, er lebt Volleyball, ich bin mir sicher, dass wir ein sehr gutes Trainerteam abgeben werden.“

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag