AUSWÄRTSSPIEL GEGEN GIESEN

live bei Sport1 SWD Powervolleys am Samstag bei den Helios Grizzlys \\ SWD POWERVOLLEYS

2ec13a44 cbb7 4a6d a5fd a174deac589c - AUSWÄRTSSPIEL GEGEN GIESEN64f51601 6f0e 4bef b172 711e396926d4 - AUSWÄRTSSPIEL GEGEN GIESEN

DÜREN. Kurz nach Weihnachten hatten die BR Volleys die Dürener Siegesserie in der Bundesliga beendet. Nun wollen die SWD Powervolleys mit einem weiteren Erfolg ihren Platz in der Spitzengruppe der Liga verteidigen. Nach der Pause rund um den Jahreswechsel treten sie am Samstag zum ersten Spiel 2021 an. Gegner in der Hildesheimer Volksbank-Arena sind dann die Helios Grizzlys Giesen. Das Spiel wird bei Sport1 live im Free-TV übertragen.

Die Norddeutschen stehen in der Tabelle nur auf dem neunten Platz, doch der Eindruck täuscht etwas. Denn die Mannschaft hat im Gegensatz zur Konkurrenz erst acht Partien absolviert, u.a. weil es zuletzt wegen Corona-Verdacht Spielabsagen gab. Die vermeintlich positiven Tests haben sich aber nicht bestätigt. Ihre Fähigkeiten zeigten die Grizzlys zum Beispiel Ende November, als sie den Bühler Höhenflug beendeten. Zuletzt waren sie Mitte Dezember im Einsatz und besiegten Lüneburg mit 3:2. Erfolgsreichste Punktesammler waren dabei die Außenangreifer van Tilburg und Menner. Der Österreicher fehlt aber am Samstag, weil er für Österreich spielt. Zu beachten sind auch der Mittelblocker Mayaula Nzeza, der beim Hinspiel in Düren ausgefallen war, sowie Zuspieler Jan Röling und der Ex-Dürener Hauke Wagner. Letzterer teilt sich die Aufgabe des Diagonalangreifers mit dem Kanadier Jacob Kern.

Die SWD Powervolleys sind mit der kompletten Mannschaft nach Hildesheim gereist; auch der zuletzt verletzte Libero Blair Bann ist wieder dabei. Das Hinspiel in Düren gewannen sie am 24. Oktober ungefährdet mit 3:0 und dreimal 25:18 in den Sätzen. Trotzdem warnt Trainer Rafał Murczkiewicz vor dem Gegner, den man nicht unterschätzen darf. Wie es schiefgehen kann, hat Düren im Auswärtsspiel der vergangenen Saison erlebt. Da gab es eine 1:3-Niederlage in Hildesheim, ebenfalls bei einem TV-Spiel.

Durch die sehr starke Hinrunde, die die SWD Powervolleys auf den zweiten Tabellenplatz brachte, gehört unsere Mannschaft nun zu den gejagten Spitzenmannschaften. Die Helios Grizzlys werden  besonders motiviert in diese Partie gehen. Daher müssen Michael Andrei und seine Mitspieler ihre bisher gezeigten Stärken auch im ersten Duell 2021 konsequent zeigen, um das neue Jahr mit einem Sieg zu beginnen.

Der Anpfiff erfolgt heute um 18.30 Uhr. Das Spiel wird bei Sport1 von Daniel Höhr kommentiert.