MARTIN KOWALEWSKI VERLÄSST DIE DVS

Martin Kowalewski - DVS

FRANKFURT. Martin Kowalewski, Geschäftsführer der Deutschen Volleyball Sport GmbH, der Vermarktungsagentur des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), hat sich für eine berufliche Neuausrichtung entschieden und daher um die Vertragsauflösung gebeten. Kowalewski verlässt die DVS zum Ende des Monats Februar.

Martin Kowalewski ist Anfang Februar mit dem Wunsch auf mich zugekommen, seinen Vertrag aus persönlichen Gründen aufzulösen. Dieser Bitte ist der Aufsichtsrat nachgekommen. Wir werden in den kommenden Wochen, in enger Abstimmung mit allen Beteiligten, darüber beraten und diskutieren, mit welcher personellen Ausrichtung wir die DVS in Zukunft strukturell aufstellen. Für die Arbeit in den vergangenen Monaten möchten wir uns bei Martin Kowalewski bedanken und wünschen ihm sowohl beruflich als auch privat alles Gute“, sagt René Hecht.

Martin Kowalewski ergänzt: „Ich möchte mich für die sehr gute Zusammenarbeit bei meinem Team sowie allen Sponsoren und Partnern bedanken. Ich denke, dass der Volleyballsport sehr großes Potenzial hat, das es in den kommenden Jahren auszuschöpfen gilt.“