DSHS SNOW TREX FÜR HSM-FINAL-FOUR QUALIFIZIERT

Mit zwei klaren Siegen gegen Bochum und Münster hat die Uni-Mannschaft der Deutschen Sporthochschule Köln die Endrunde der Hochschulmeisterschaften erreicht.  

KÖLN. Die von DSHS-Dozent Dr. Jimmy Czimek (Foto: obere Reihe, links) gecoachte Mannschaft bestand aus einer Mischung aus Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln und Spielerinnen der zweiten Mannschaft vom Stammverein FCJ Köln, die vermutlich in die 3. Liga aufsteigen wird. 

Im ersten Spiel besiegten die Kölnerinnen die Uni Bochum, die ihr erstes Spiel gegen Münster bereits klar verloren hatte, mit 2:0 (25:15, 25:14). Dabei trafen die Domstädterinnen mit Kerstin Freudenhammer auf eine Spielerin, die im Zweitligateam normalerweise in ihren eigenen Reihen aufläuft. Im zweiten Spiel gegen die Uni Münster ging es anschließend um den Gruppensieg, der den Einzug in die Finalrunde bedeutete. Auch hier behielten die von Kirsten Tälkers angeführten Kölnerinnen klar mit 2:0 (25:12, 25:22) die Oberhand.

Das war heute eine schöne Mischung unserer beiden höchsten Teams in Köln bzw. vom FCJ Köln. Auch wenn wir sonst so nicht zusammen auf dem Spielfeld stehen, sind wir als eingespielte Formation aufgetreten. Zudem hat sich die individuelle Klasse der Spielerinnen bemerkbar gemacht, sodass es ein entspannter Nachmittag wurde“, zeigte sich Jimmy Czimek sehr zufrieden mit dem Auftreten seiner Athletinnen, die nun für das Endrunden-Final-Four am 22./23. Juni in Hamburg planen können.

Für die DSHS Köln spielten: Julia Van den Berghen, Hannah Bolsius, Lena Fenten, Greta Günnewig, Franziska Kalde, Isabelle Liebchen, Mareike Morat, Karolin Reich, Kirsten Tälkers, Leonie Wienkämper; Co-Trainer: Sebastian Schröder, Chef-Trainer: Dr. Jimmy Czimek