DEN AUFSTIEG GESCHAFFT

Harter Kampf im Rückspiel

Über die beste Saisonleistung seit Jahren freut sich die Mixedmannschaft des TSV Glessen. Sie steigt in die Kreisliga auf. Foto: Ihlenfeld

BERGHEIM-GLESSEN. In der Saison 2017/18 verpasste das Volleyballteam des TSV Glessen als Tabellenzweiter nur ganz knapp den Titel. In diesem Jahr ist der Mixed-Mannschaft der Aufstieg in die Kreisliga nicht mehr zu nehmen. In sieben Spielen gab es sieben Siege. „Das ist für uns die beste Bilanz seit Jahren“, freute sich Übungsleiterin Silke Ihlenfeld.

Insbesondere die beiden Duelle mit der zweitplatzierten Mannschaft aus Königsdorf brachten packenden Volleyballsport. Beim Auswärtsspiel in Königsdorf zeigten die Glessener eine starke Leistung und gewannen souverän mit 25:6, 25:20 und 25:4. Ganz anders verlief das Rückspiel. In heimischer Halle verlor der TSV zum ersten Mal in der Saison einen Satz. Erst nach einem 0:2-Satzrückstand wurden die Glessener wach und konnten mit dem Gewinn der Sätze drei, vier und fünf das Spiel drehen und noch zwei Punkte retten.

Nach dem harten Kampf im Rückrundenspiel gegen den Zweiten ist der Aufstieg rechnerisch bereits sicher. Wir können das letzte Spiel der Saison (gegen die ASG Elsdorf) unbesorgt angehen“, freut sich Ihlenfeld, die auch als Spielerin ihre Mannschaft verstärkt.

Verstärkung ist auch für das Mixedteam willkommen. Zurzeit trainieren 13 Frauen und Männer im Alter zwischen 30 und 50 plus montags von 18 bis 20 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Am Wierichskamp in Glessen. „Insbesondere Spielerinnen sind immer herzlich willkommen“, wirbt die Übungsleiterin. Auskunft gibt es unter der E-Mail-Adresse silkeihlenfeld@gmail.com und unter der Rufnummer 0151/56628430.