TRAININGSCAMP BEIM TC KNAPSACK

Headcoach Marc Dünnfründ (hinten links) mit seinem Trainerkollegen Karl König und dem Nachwuchs des TC Knapsack beim Tenniscamp. Foto: TC Knappsack.

HÜRTH. Der Tennisclub Knapsack hat in der letzten Sommerferienwoche zum „fröhlichen Schwitzen“ ins Trainingscamp eingeladen. Trotz der hohen Temperaturen nahmen sowohl der Tennisnachwuchs als auch die Erwachsenen das Angebot von Headcoach Marc Dünnfründ und seinen beiden Trainerkollegen gerne an.

Insgesamt jagten rund 25 Tennisbegeisterte auf der Anlage des TCK dem gelben Filzball nach. „Nach einigen Jahren Pause haben wir wieder ein Sommer-Tenniscamp ausgerichtet und freuen uns über die tolle Resonanz“, sagte Dünnfründ. In der Geschäftsstelle des TCK habe es am Ende der intensiven Trainingswoche bereits mehrere Aufnahmeanträge neuer Mitglieder gegeben.

Neben den Übungen auf dem mitunter staubigen Tenniscourt stand vor allem für die jungen Spielerinnen und Spieler auch immer wieder eine willkommene Abkühlung durch die Beregnungsanlage auf dem Programm. Vorstandsmitglied  Anita Drzensky sorgte in der Club-Gastronomie und für leckeres Mittagessen und gesunde Obst-Snacks zwischendurch. „Im nächsten Sommer wird es auf jeden Fall die Neuauflage des Camps geben. Die  ersten Anfragen hierzu sind bereits eingegangen“, freut sich Trainer  Dünnfründ.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag