HEIMSPIEL-WOCHENENDE DER TENNISDAMEN VOM MARIENBURGER SC

\\ von Tillmann Becker-Wahl, Ronny Edelstein

Grafik: Ronny Edelstein (MSC)

KÖLN. Nach dem vergangenen Heimspiel-Wochenende der Tennisherren sind nun unsere beiden Mannschaften der Tennisdamen mit ihrem jeweils ersten Heimspiel am kommenden Sonntag dran. Die 2. Tennisdamen beginnen um 9 Uhr. Dann treffen sie auf die 1. Damenmannschaft des TC RW Jülich. Ab 14:30 Uhr folgen die 1. MSC- Damen gegen die des TC BW Lechenich. 

Das Wetter meint es gut mit uns und beschert uns schöne sommerliche Tage. Auch für Sonntag ist die Wetterprognose gut, satte 29 Grad werden angesagt. Ein guter Tag für unsere Damen, uns zu zeigen, was sie so draufhaben – denn gleich beide Mannschaften empfangen je die Tabellenführer ihrer Gruppen.

Nach dem Abschied unserer Tennisdamen aus der Bundesliga im vergangenen Jahr, geht es auf der Verbandsasche gemütlich weiter. Vorbei ist die Zeit der Profispielerinnen, unbekannter Gesichter und Namen im gelb-schwarzen Tenniskleid. Übriggeblieben sind vertraute Namen: Damen aus unserem eigenen Nachwuchs. Ein paar Neuen kamen dennoch dazu.

Um 9 Uhr empfangen die 2. Tennisdamen die 1. Damen des TC RW Jülich, der Tabellenführer dieser Gruppe der 2. Verbandsliga. Ohne Satzverlust, mit 9:0, gewannen die Gäste am vergangenen Sonntag gegen Kurhaus Aachen. Die Meldeliste unserer 2. Damen besteht vorwiegend aus den so uns bekannten Gesichtern der ehemaligen Juniorinnen-Teams: Julia Wassong, Daniela Mentzen, Arista Blase und Lea Edelstein haben zusammen als Juniorinnen die Oberliga erreicht.

In der Mischung mit Shyma Reinwand, Natalie Pfisterer und Luca Albus und an die Hand genommen von erfahrenen Spielerinnen wie Birte von Haaren-Mack und Andrea Sabadisch bilden sie eine ganz coole Tennistruppe. In ihrem ersten Spiel am vergangenen Wochenende erreichten unsere »Zwoten« Damen ein 5:4 auswärts gegen den SV BW Hand.

In der Mischung mit Shyma Reinwand, Natalie Pfisterer und Luca Albus und an die Hand genommen von erfahrenen Spielerinnen wie Birte von Haaren-Mack und Andrea Sabadisch bilden sie eine ganz coole Tennistruppe. In ihrem ersten Spiel am vergangenen Wochenende erreichten unsere »Zwoten« Damen ein 5:4 auswärts gegen den SV BW Hand.

Ab 14:30 begrüßen die MSC-1. Tennisdamen die Gegnerinnen des TC BW Lechenich, die ebenfalls die Tabelle der 1. Verbandsliga anführen. In ihrem Auftaktspiel am vergangenen Sonntag gewannen sie als Gäste des TC BW Siegburg.

In unserem Kader gibt es neue Namen und Gesichter: Lisa Hoffmann (26), Mia Pelzer (24), Marie Klasen (24) und Jana Leoni Merdenz (19) entschieden sich aus dem Herzen für den MSC. Hier wollen sie nun mit altbekannten Namen wie Katja Kamecke, Rebecca Quebbemann und Fiona Hübner diese Gruppe der 1. Verbandsliga mitgestalten. Am 1. Mai besiegten sie auswärts die Reservemannschaft des Bundesligisten vom TK BW Aachen mit 6:3.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag