DUSTIN BROWN HOLT SICH ZWEITEN DOPPELSIEG

\\ DTB

Dustin Brown (re) © Imago/Gepa pictures

HAMBURG. Dustin Brown sorgte mit seinem Doppeltriumph auf der ATP-Challenger Tour für das deutsche Tennishighlight in der vergangenen Woche. Aber auch sonst gab es einige Siege und Finalteilnahmen deutscher Teilnehmer*innen bei internationalen Turnieren.

Der zweite Doppeltitel in diesem Jahr für Dustin Brown (36/Kölner THC Stadion RW). Beim ATP-Challenger in Neapel konnte er mit seinem italienischen Partner Andrea Vavassori ein knappes Finale gegen Mirza Basic (BIH) und Nino Serdarusic (CRO) mit 7:5, 7:6 (5) für sich entscheiden.+++

Oscar Moraing (21/TC Bredeney) konnte sich beim M15-Turnier in Doha mit seinem ersten Titel in diesem Jahr belohnen. Als ungesetzter Spieler kämpfte er sich bis in Finale vor und schlug dort auch noch Ryan James Storrie aus Großbritannien mit 7:5, 6:3.+++

Seinen ersten Turniersieg knapp verpasst hat Kai Wehnelt (25/Wiesbadener THC). Auch er musste im Finale des M15-Turniers in Sozopol, Bulgarien gegen einen Briten antreten. Billy Harris ließ Wehnelt keine Chance und so musste sich der Deutsche mit 4:6, 1:6 geschlagen geben. ++++++

Die nächste ungesetzte Spielerin, die auf der Tour einen Turniersieg feiern konnte, ist Lena Ruppert (22/TC RW Wahlstedt). In der ägyptischen Stadt Sharm El Sheikh (W15) setzte sie sich in einem einseitigen Finale gegen die Nummer eins der Setzliste Arina Gabriela Vasilescu (ROU) mit 6:1, 6:0 durch.

+++

Beim J5-Turnier in Ulcinj, Montenegro ging Nastasija Nesterovic (14/Grunewald TC) im Doppel mit ihrer Partnerin Tara Mihaljevic (SRB) an den Start und verlor erst im Finale gegen die serbische Paarung Andjelija Markovic und Milica Popovski mit 0:4, 1:4.

+++

Über den Turniersieg beim J5 in Istanbul konnte sich Amelie Justine Hejtmanek (13/TC Rot-Weiß Gersthofen) freuen. Mit ihrer Doppelpartnerin Yeva Galiievska (UKR) gewann sie das Finale gegen die Lokalmatadorinnen aus der Türkei Irem Kurt und Duru Soke mit 1:6, 6:2, 10:5.

+++

In Bromma, Schweden beim J4 ist Tessa Johanna Brockmann (15/TV Uetersen) erst im Finale gescheitert. Sie unterlag der an eins gesetzten Ukrainerin Daria Yesypchuk mit 2:6, 2:6.