DAVIS CUP-FINALS 2020 FINDEN EIN JAHR SPÄTER STATT

DEUTSCHER TENNIS-BUND INFORMIERT

DavisCup Kreis - Team - Copyright:© Paul Zimmer

HAMBURG. Die Davis Cup by Rakuten 2020 Madrid Finals finden nicht wie geplant im November 2020 statt. Aufgrund der Corona-Pandemie (COVID-19) wird das Finalturnier mit deutscher Beteiligung in der Woche vom 22.

Kurz nachdem die International Tennis Federation (ITF) das endgültige Aus für die Fed Cup-Finals 2020 bekanntgegeben hat, folgt nun auch die Absage der Davis Cup-Finals in der spanischen Hauptstadt Madrid, die vom 23. bis 29. November in der Caja Mágica hätten gespielt werden sollen.

Grund für die Absage sind auch hier die logistischen und sicherheitstechnischen Herausforderungen, die durch das Coronavirus verursacht werden und die eine sichere und planbare Durchführung unmöglich machen.

Davis Cup-Kapitän Michael Kohlmann kann die Entscheidung des Tennis-Weltverbandes und von Ausrichter Kosmos Tennis nachvollziehen: „Ich bin schon etwas überrascht, dass die Entscheidung so früh getroffen wurde. Die Gesundheit aller steht aber natürlich im Vordergrund und ist wichtiger als jeder sportliche Wettbewerb. Trotzdem finde ich es extrem schade, dass das Turnier abgesagt wurde. Wir haben eine tolle Mannschaft und hätten uns gerne mit den besten Nationen der Welt gemessen.“

Das deutsche Herren-Nationalteam hatte sich noch kurz vor dem Lockdown im März mit einem 4:1-Sieg gegen Weißrussland im Düsseldorfer Castello für die nun auf den 22. bis 28. November 2021 verschobene Endrunde qualifiziert. Wenn die Davis Cup-Finals im kommenden Jahr nachgeholt werden, dann ist die deutsche Mannschaft sicher dabei. Es gilt wie beim Fed Cup die bereits vorgenommene Gruppeneinteilung: Das DTB-Team spielt in Gruppe F gegen Serbien und Österreich.

Dass es in diesem Jahr nicht zu einem Davis Cup-Finale kommt, bedauert auch der Präsident des Deutschen Tennis Bundes, Ulrich Klaus: „Natürlich ist es traurig, dass wir in diesem Jahr auch bei den Herren kein Finale spielen können. Wir haben eine starke Mannschaft und hätten mit Sicherheit ein gutes Turnier gespielt. Ich freue mich auf das kommende Jahr, wenn wir uns in Madrid präsentieren können.“

Die geplanten Play-Off-Spiele im kommenden Frühjahr entfallen ebenfalls sowie die Relegationsspiele in diesem September. Der normale Spielbetrieb soll ab dem Jahr 2022 wieder möglich sein.