45 JAHRE TANZEN IN ERFTSTADT

Seit 2018 tanzen Nicole Binzenbach und Klaus Etzbach gemeinsam Turniere

 ERFTSTADT.  „Wir sind im Vergleich zu anderenein kleiner Verein, aber wir bieten seit nun 45 Jahren Tanzsport für Anfänger, für Hobbysportler bis zum Leistungssportler, von Discofox bis zu den klassischen Turniertänzen“, berichtete Pirmin Meisenheimer, Vorsitzender des TSC Grün-Gelb Erftstadt. „Die Mehrzahl unserer aktiven Mitglieder sind Hobbytänzer und fühlen sich in unseren Sportgruppen bei den wöchentlichen Übungsabenden bestens betreut“, führt der Vorsitzende weiter aus. Nach den coronabedingten Ausfällen seien die Mitglieder wieder mit großer Begeisterung dabei.

Unter der Leitung der lizensierten Tanzsporttrainer Michael Esser und Andreas Schamberger werden in fünf Paartanzgruppen sowohl die Standard- als auch die Lateintänze geübt. In der Single-Tanzgruppe, die von Tanzpädagogin Andrea Peters betreut wird, werden Choreografien zu aktueller Musik eingeübt. Der Tanzsportverein mit eigenem Klubheim an der Luxemburgerstraße in Erftstadt-Erp bietet für alle die besten Voraussetzungen. Neben dem Gruppentraining besteht für die aktiven Mitglieder die Möglichkeit, im freien Training das Erlernte zu trainieren.

„In all den Jahren sind aus dem Verein immer wieder Turniersportler hervorgegangen, die in NRW, in Deutschland und auch international bei zahlreichen Turnieren die Vereinsfarben Grün-Gelb vertreten haben und Erfolge feiern konnten,“ führt der Vorsitzende aus. So auch im vergangenen Jahr. Drei Paare des Klubs haben trotz eingeschränkter Trainingsmöglichkeit und reduzierter Wettkampfpraxis an den NRW-Landesmeisterschaften teilgenommen. Das erfolgreichste Turniertanzpaar, Monika und Heinrich Schmitz aus Euskirchen, ist seit nunmehr 26 Jahren Mitglied des Erftstädter Klubs. Die Beiden starten in der höchsten Leistungsklasse des deutschen Tanzsports, der Sonderklasse, in der Altersklasse Senioren IV (ab 65 Jahre). Bei den Landesmeisterschaften 2022 gewannen das Paar die Goldmedaille und ist somit
Landesmeister NRW. Beim Deutschlandpokal 2021, dem höchsten nationalen Turnier für die Sen IV S-Klasse, erreichte das Paar das Finale.

In der Klasse Sen I B, der dritthöchsten Seniorenklasse (ab 35 Jahre), starteten bei den Landesmeisterschaften Alexandra und Lars Korn. Auch sie erreichten das Finale und kamen am Ende auf den vierten Platz. Das Paar begann 2015 in der Sportgruppe des Vereins und wechselte 2017 in den Leistungsbereich. „Gerade beim Turniertanz kommt es auf Harmonie, Musikalität und die Präsentation an. Da helfen oft kleine Tipps und Hinweise, die viel bewirken können. Wir tanzen seit 2018 gemeinsam Turniere und können in dieser Hinsicht von Heinrich und Monika Schmitz viel lernen“, meinten Nicole Binzenbach und Klaus Etzbach aus Brühl.

Das Paar tanzte nach schnellen Aufstiegen in der Klasse SEN II A in diesem Jahr erstmals im Finale der Landesmeisterschaften und hat seine ersten internationalen Turniere in Wien und Rotterdam bestritten. „Wir haben uns hier von Beginn an wohl und willkommen gefühlt,“ sagte Binzenbach. „Mit Claus Salberg, Tanztrainer mit der höchsten Lizenz, hat der Club einen ausgesprochen guten Tanzpädagogen und Coach, bei dem man sich gut aufgehoben fühlt“.

Neue Tanzsportinteressierte sind im TSC Grün-Gelb Erftstadt willkommen. Ein „Schnuppertraining“ ist jederzeit möglich. Informationen und Kontaktdaten zu dem Angebot gibt es auf der Website des Vereins.

www.tanzsportclub-erftstadt.de.

Foto li.: (Fotos in gallery, anklicken/vergrößern) Gruppentraining

Titelbild: Mitte

Foto re.:  Das erfolgreichte Turniertanzpaar des Erftstädter Klubs, Monika und Heinrich Schmitz, war bei den Landesmeisterschaften erfolgreich.  Alle Fotos: Klaus Butenschön

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag