KURZBAHNMEISTERSCHAFTEN DER MASTERS

Vom 18.- 20.11.22 fanden die 12. Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Rostock statt.

Birgit Reichelt und Jens Keil aus der Dormagener SG Bayer Masters-Mannschaft (c) TSV Bayer Dormagen

ROSTOCK / DORMAGEN. Birgit Reichelt und Jens Keil aus der Dormagener SG Bayer Masters-Mannschaft gingen auf  Medaillenjagd im Neptunbad der Ostseemetropole. Durch intensive und auf den Punkt perfekte Vorbereitung in der Dormagener Römertherme gelang ihnen 14 Mal der Sprung auf  das Siegerpodest.

Birgit Reichelt (AK 55) überraschte mit der Goldmedaille über ihre Paradestrecke, den 100-m-Rücken und der tollen Zeit von 1:18,36 Minuten. Für Jens Keil (AK 55) war die Goldmedaille über  200-m-Lagen in 2:26,87 Minuten das Highlight. Mit seinen tollen Einzelergebnissen auf allen 100-m-Strecken und den 200-m-Lagen belegte er den zweiten Platz in der Sonderwertung .

Gemeinsam mit den Frauen aus Uerdingen und Wuppertal in der SG Bayer gab es Staffel-Gold über die 4 x 50-m-Lagen und 4 x 50-m-Freistill.

Nun heißt es nach einer kurzen Erholungsphase den Fokus auf 2023 zu setzen.  Für beide Sportler des TSV Bayer Dormagen stehen die Masters-Weltmeisterschaften in Fukuoka (Japan) auf dem Plan. In großer Hoffnung auf eine gute Vorbereitung setzen sie und ihre Vereinskollegen auf die Stadt Dormagen, dass die Römertherme nicht geschlossen wird und damit die hervorragenden Trainingsmöglichkeiten weiter zur Verfügung stehen.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag