TPSK SCHWIMMER HOLEN ZEHN TITEL BEI NRW-MEISTERSCHAFT

Katya Pokrass, Fabian Heitkemper und Alexander Menzel erfolgreichste TPSK-Athleten

die erfolgreiche 4x200m-Freistil-Staffel in der Besetzung v.l.: Julian Heitkemper, Alexander Menzel, Oliver Mohs, Fabian Heitkemper Copyright: TPSK

KÖLN. (mh) Bei den NRW-Meisterschaften, die am 6. und 7. Juli in Wuppertal ausgetragen wurden, holte Katya Pokrass, Jahrgang 2000, über 50 und 100m Freistil zwei NRW-Titel in der offenen Klasse, die auch gleichzeitig die Titel in ihrem Juniorinnen-Jahrgang 2000/2001 bedeuteten. Hinzu kommt ein weiterer Jahrgangstitel über 50m Rücken und ein dritter Platz ebenfalls im Jahrgang über 50m Brust für die Sprintspezialistin aus der Domstadt.

Alexander Menzel, Jg. 2002, gewann gleich drei Jahrgangstitel über 100m Schmetterling sowie 200m Lagen und 200m Freistil. Ein zweiter Platz über 400m Freistil und ein dritter über 200m Rücken, beide ebenfalls im Jahrgang, komplettierten sein hervorragendes Abschneiden.

Fabian Heitkemper, offene Klasse, war der schnellste 200m Rückenschwimmer der Veranstaltung und holte sich in einem spannenden Finale gegen starke Konkurrenz den Landesmeister-titel. Hinzu kamen vier Vize-Landesmeistertitel über 100m Rücken, 200 und 400m Freistil sowie mit der 4x200m-Freistil-Staffel. In der schwamm er zusammen mit Alexander Menzel, Oliver Mohs und seinem Bruder Julian Heitkemper mit einer Zeit von 7:52,30 min auf den glänzenden sechsten Platz der aktuellen deutschen Rangliste.

Neben dem Silberrang in der Staffel holte Julian Heitkemper noch den Vize-Jahrgangstitel über 200m Lagen im Jahrgang 2000. Einen kompletten Medaillensatz bringt Victoria Schultz, Jg. 2002, mit nach Köln: NRW-Jahrgangsmeisterin über 50m Brust, Zweite über 100m Brust und Dritte über 50m Schmetterling.

Die weiteren Medaillengewinner: Nils Friese, NRW-Vizemeister (offen) über 50m Brust, sowie in den Jahrgängen: Lotte Biermann, Jg. 2003, Silber über 200m Brust; Maria Scheuermann, Jg. 2003, Silber über 50m Rücken und Lea Uhlig, Jg. 2004, Silber über 200m Lagen und Bronze über 100m Freistil. Weiterhin bei den Jungen: Marek Göpfert, Jg. 2001, Silber über 200m Brust und Bronze über 50m Brust sowie Benedikt Schulte-Oestrich, Jg. 2002, dreimal Bronze über 50, 100 und 200m Brust.

Neben der hervorragenden Staffelzeit lassen auch die ausgezeichneten Einzelzeiten der TPSK-Schwimmerinnen und Schwimmer im Hinblick auf die in drei Wochen stattfindenden offenen Deutschen Meisterschaften in Berlin aufhorchen. Die TPSK-Trainer können zufrieden auf den aktuellen Leistungsstand ihrer Athleten blicken.