EUROPEAN CHAMPIONSHIP MÜNCHEN

U23-WM Varese/European Championships München

VARESE (ITA) / MÜNCHEN. (RC) Mit großen Hoffnungen und Zielen reisten Nikita Mohr, Moritz Volkmuth (Hürth) und Ralf Müller nach der erfolgreichen Jahrgangsmeisterschaft und den vorbereitenden Trainingslägern zur U23-WM nach Varese, um dort im Leichtgewichts-Doppelzweier zumindest ins A-Finale zu rudern.

Unglücklicherweise musste Nikita seinen Start vor dem Vorlauf krankheitsbedingt absagen. Jakob Waldhelm (Hamburg) hatte als Ersatzmann die Aufgabe, für Nikita einzuspringen.
Da diese Konstellation mangels Vorhersehbarkeit nicht trainiert worden war, gestaltete sich der kurzfristige Wechsel sehr anspruchsvoll.
Letztlich verliefen Vor- und Hoffnungslauf nicht wie erhofft und die Kombination musste mit dem Finale C vorlieb nehmen.
Dort erreichte das Boot den zweiten Platz, belegte also im Endklassement Rang 14.

In der kommenden Woche findet auf der Olympia-Regattastrecke Oberschleißheim bei München die Ruder-Europameisterschaft statt. Sie wird im Rahmen des internationalen Mehrsportartenwettkampfs „European Championships“ ausgetragen.

Vom RTHC ist Marc Lembeck für den Bereich Para-Rudern nominiert und Miriam Federle sowie Dominik Siemenroth als PR Ersatzleute.
Der PR3-Vierer m. St. zeigte auf dem Weltcup in Posen mit dem Sieg eine sehr gute Leistung und man darf gespannt sein, ob die Crew daran anknüpfen kann.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag