LEONIE PIEPER BELOHNT SICH MIT SILBER

DÜSSELDORF/KÖLN. Nach Silber im Frauen-Leichtgewichtseiner bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Köln (12.-14.04.) hat Leonie Pieper vom Ruderclub Germania Düsseldorf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio weiter fest im Blick. Sie geht, sofern überhaupt noch möglich, sicherlich nochmals motivierter in die kommenden Trainingseinheiten. Sie ist sehr willensstark und enorm fokussiert, der zweite Platz wird sie weiter beflügeln.

Im selber Bootsklasse belegte Lara Richter den vierten Platz im C-Finale und wurde somit 22. (von insgesamt 35 Starterinnen).

Leonie Menzel erreichte in ihrem zweiten U23-Jahr das A-Finale im Frauen-Einer und ließ auch Ruderinnen der A-Nationalmannschaft hinter sich! Alleine das war ein besonders großer Erfolg. Im Finale belegte sie den sechsten Platz, insgesamt waren 29 Ruderinnen am Start.

Im Männer-Zweier konnte sich Anton Schulz mit seinem Partner Jakob Schulte-Bockhold (Krefeld) auf den fünften Platz im B-Finale rudern und wurde von 27 Zweiern somit Elfter.

Für Steven Tischer ging es heute im D-Finale des Männer-Leichtgewichtseiners um die Plätze 19-24 von 37 Startern. Hier belegte er den sechsten Platz.

U19-Junior Maurice Krutwage konnte dank Platz vier im E-Finale immerhin 14 Gegner hinter sich lassen und fuhr auf Platz 28. Unter ihnen Lars Menzel, der sich im H-Finale immerhin den Sieg sichern konnte.