PROJEKT SPORTSTUDIUM

TSV Bayer 04 greift unter die Arme - TSV BAYER 04

LEVERKUSEN. Angehende Studenten können sich ab dem 24. März im professionellen Umfeld des TSV Bayer 04 Leverkusen auf den Sport-Eignungstest an einer deutschen Hochschule vorbereiten

Der TSV gibt zum Wintersemester 2020/21 angehenden Sportstudenten wieder Hilfestellung, und das in doppelter Hinsicht: Mit ihrem Angebot „Projekt Sportstudium“ greifen sie all denen, die sich auf den obligatorischen Eignungstest vorbereiten möchten, unter die Arme – und zwar in der Halle und darüber hinaus.

Etwa die Hälfte aller Teilnehmer schafft den Eignungstest an der Deutschen Sporthochschule im ersten Versuch nicht“, erklärt Diplom-Sportlehrer Volker Schröder, der beim TSV Bayer 04 das „Projekt Sportstudium“ verantwortet. Der Großteil derjenigen, die scheitern, konnten sich auf Grund fehlender Trainingsmöglichkeiten und/oder fehlender sportfachlicher Unterstützung nicht ausreichend vorbereiten. Da setzt der TSV Bayer 04 an: „Wir haben verschiedene Module entwickelt von der einmaligen Simulation des Eignungstests über das Intensiv-Wochenende bis hin zum mehrwöchigen Training“, erläutert Volker Schröder. Die Schwerpunkte liegen genau auf den Bereichen, in denen sich die meisten Anwärter Defizite abholen: Leichtathletik, Turnen und Schwimmen.

Wer sich zum „Projekt Sportstudium“ anmeldet, kann sich –  wie schon in den ersten beiden Durchläufen – auf perfekte Rahmenbedingungen freuen: Erfahrene Trainer, erstklassige Vereinsanlagen und ein gut aufeinander abgestimmtes Programm – mit dieser Mischung wollen Volker Schröder und sein Team die Sportstudenten in spe fit für den Eignungstest machen. Das Prinzip dabei: Stärken ausbauen, an den Schwächen arbeiten, Eignungstest meistern!

Der nächste Vorbereitungskurs beginnt am 24. März 2020.  Nähere Informationen gibt es hier: https://www.projekt-sportstudium.de/