ASAFA POWELL LÄUFT IN LEVERKUSEN

Konstanze Klosterhalfen kratzt an vier Minuten - Yasmin Kwadwo auf dem Vormarsch

LEVERKUSEN. (je) Der ehemalige Weltrekordhalter und Weltmeister über 100 Meter Asafa Powell wird am Mittwoch (24. Juli) bei den „Bayer Classics“ in Leverkusen antreten. Das gaben die Veranstalter am Samstag bekannt.

Der 37-jährige Jamaikaner trifft im stark besetzten Sprint unter anderem auf den Deutschen Rekordler Julian Reus (LAC Erfurt). „Ich bin jetzt 97 Mal unter zehn Sekunden gelaufen. Erst wenn ich das 100 Mal geschafft habe, beginne ich mich mit meinem Rücktritt zu befassen“, sagt Asafa Powell, der 2004 als 21-Jähriger erstmals die 10-Sekunden-Marke knackte. Viermal lief er Weltrekord, seine Bestzeit steht bei 9,72 Sekunden. 

Auch der Hürdensprint bei den „Bayer Classics“ wurde durch weitere Verpflichtungen aufgewertet. So kommt der deutsche Jahresbeste Gregor Traber (LAV Stadtwerke Tübingen), der mit 13,37 Sekunden die Norm für die Weltmeisterschaften bereits erfüllt hat. Der siebenfache Deutsche Hallenmeister Erik Balnuweit (TV Wattenscheid 01), dessen Hausrekord bei 13,44 Sekunden steht, liebäugelt ebenfalls mit den geforderten 13,46 Sekunden.

Konstanze Klosterhalfen kratzt an vier Minuten

Konstanze Klosterhalfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Samstag in London ihre nationale Jahresbestzeit über 1.500 Meter um 2,9 Sekunden auf 4:00,43 Minuten verbessert. Damit belegte die 22-Jährige in einem Weltklasse-Feld den fünften Platz. 400 Meter vor Schluss zog Konstanze Klosterhalfen den Spurt an, auf der Zielgeraden konnte sie das Tempo aber nicht mehr halten. Ihre Bestzeit steht bei 3:58,92 Minuten.

Yasmin Kwadwo auf dem Vormarsch

Yasmin Kwadwo vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Freitag in Mannheim die viertschnellste 100-Meter-Zeit ihrer Karriere erzielt.

Als Siegerin in 11,32 Sekunden war die 28-Jährige, mit der Nationalstaffel zweimal Olympia-Fünfte, so schnell wie zuletzt 2015. In der nationalen Saison-Rangliste steht Yasmin Kwadwo nun an sechster Stelle.

Beim Hochsprung-Meeting in Bühl hat Douwe Amels 2,22 Meter überquert und damit hinter Janick Klaussen (Dänemark; 2,25 m) den zweiten Platz belegt. Die Saisonbestleistung des früheren U23-Europameisters steht bei 2,24 Meter. Katarina Mögenburg übersprang als Fünfte 1,80 Meter, Jana Kulessa (alle TSV Bayer 04 Leverkusen) als Neunte 1,77 Meter.