KANU-RENNSPORT-WELTMEISTERSCHAFTEN

DEUTSCHER KANU VERBAND

DUISBURG. Die Kanu-Rennsport-Nationalmannschaft befindet sich seit Montag, 5. August 2019, in der unmittelbaren Wettkampfvorbereitung (UWV) im Trainingslager in Duisburg. Am 19. August startet sie von dort aus nach Szeged (Ungarn), Austragungsort der diesjährigen Weltmeisterschaften (21. – 25. August 2019).

Zur Vorbereitung auf die diesjährigen Weltmeisterschaften startet der Deutsche Kanu-Verband zwei Video-Clip-Serien, um seine Sportler und Bootsbesetzungen vorzustellen und den oft in der öffentlichen Wahrnehmung nicht verstanden Unterschied zwischen „Kanu und Rudern“ darzustellen.

Kanu vs Rudern
Ein Teil des diesjährigen Kanu-Rennsport-WM-Teams hat sich auf ein Abenteuer eingelassen. Getrieben vom immer wieder selben Problem: einige Menschen verwechseln Kanusport mit Rudern. Oft hört man in den Medien Sätze wie „Wir geben rüber zu den Ruderern“ oder bei Laien am Ufer: „schaut mal die Kenterrolle von dem Ruderer“. Gemeint sind aber Paddler bzw. Kanuten.
In der achtteiligen Video-Clip-Serie „Kanu vs Rudern“ beweisen die Kanuten ihren Humor, indem sie sich den immer schwerer werdenden Fragen zum Rudersport stellen. Man erkennt schnell, dass der Kanute gar nicht so viel über komplizierte Begrifflichkeiten vom Rudern weiß und dass es sich einfach um zwei verschiedene Sportarten handelt. Am Ende lernt man zudem immer auch etwas über den Kanusport!

Von der Video-Clip-Serie ist heute der vierte Teil erschienen. Die weiteren Filme folgen in den nächsten Wochen vor den Weltmeisterschaften im DKV-Youtube-Channel bzw. hier:
https://www.kanu.de/OLYMPIA/Kanu-Rennsport/Kanu-vs-Rudern-72476.html

WM-Team 2019
In der zweiten Video-Clip-Serie dreht sich alles um das aktuelle WM-Team. Die deutschen Protagonisten werden in zwölf einzelnen Clips vorgestellt. Der Start in die Vorstellungsrunde machte am vergangenen Dienstag Canadierfahrerin Annika Loske aus Potsdam. Elf weitere Filme folgen in den nächsten Tagen bis zu den Weltmeisterschaften.
Alle Clips sind im Youtube-Channel des Deutschen Kanu-Verbandes zu finden. Wir freuen uns über den Abo-Click: https://www.youtube.com/c/DeutscherKanuVerband.