ALLE SPIELE NUN BIS 17. MAI „ON HOLD“

FIH Hockey Pro League - Verschiebung gestern verlängert \\ DHA

MÖNCHENGLADBACH. Auf der Grund der jüngsten Entwicklungen des COVID-19-Ausbruchs und insbesondere der Reaktionen der zuständigen Behörden weltweit, hat der  Welthockeyverband FIH am Donnerstag mit Unterstützung aller teilnehmenden Nationalverbände beschlossen, die Verschiebung der FIH Hockey Pro League bis zum 17. Mai zu verlängern.

Damit werden alle Spiele, die derzeit bis zum 17. Mai geplant sind, aufgeschoben. Dazu gehören auch die Spiele der DHBHerren und -Damen am 25./26. April gegen Indien, beziehungsweise China in Berlin.

Die FIH wird die Situation weiterhin aufmerksam verfolgen und dabei die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation und die Entscheidungen der Behörden befolgen.