RHEINRUDERER SPENDET 6666 EURO FÜR DAS KINDERKRANKENHAUS

Marco Mattes überreicht Spendenscheck für Nachsorge krebskranker Kinder

Spendenübergabe-KlinikenKöln-Krebs

KÖLN-RODENKIRCHEN. Großer Auftritt und Respekt für den Mainzer Ruderer Marco Mattes (28) im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße in Köln: Er überbrachte eine Spende von 6.666 Euro, die das Sportprogramm der Deutschen Sporthochschule Köln für krebskranke Kinder im Kinderkrankenhaus Amsterdamer Straße der Kliniken Köln unterstützt. Kliniken in Mainz und Karlsruhe erhalten den gleichen Betrag: Seine Aktion erreichte das von ihm nicht erwartete Spendenaufkommen von 20.000 Euro.

Die stationären und ambulanten Sportangebote helfen den jungen Patienten nach der Therapie bei der Erhaltung und dem Ausbau ihrer körperlichen Fitness, werden allerdings noch nicht von Krankenkassen übernommen. Spenden sind daher vonnöten.

Bei seiner Rudertour von Bregenz (A) über den Bodensee und den kompletten Rhein bis nach Hoek van Holland hinter Amsterdam (NL) legte er an 18 Rudertagen 1100 Kilometer zurück. Am Nachmittag des 04. Juni 2019 beendete er aus Remagen kommend am Rheinfloß des Kölner Rudervereins von 1877 e. V. (KRV) seine Tagesetappe, wo ihn seine Kölner Projektpartner freudig begrüßten.

Weitere Informationen unter www.rheinrudern-gegen-krebs.com