DEUTSCHEN HOCKEY-HERREN GELINGT AUFTAKT BEI DER WM IN INDIEN

Hockey, Herren: WM, Deutschland - Japan, Vorrunde, Gruppe B, 1. Spieltag Foto: German line-up - Copyright: Worldsportpics / Frank Uijlenbroek

MÖNCHENGLADBACH / Bei der Hockey-Weltmeisterschaft in Indien hat Deutschland zum Auftakt in das Turnier die Mannschaft aus Japan bezwungen. Über 60 Minuten war die Mannschaft von Bundestrainer André Henning das bessere Team und konnte in der zweiten Halbzeit die Leistung auch auf die Anzeigetafel bringen. Das Spiel endete mit 3:0 für Deutschland.
Es trafen Mats Grambusch, Christopher Rühr und Thies Prinz. Am Dienstag (17.01.2023, 14.30 Uhr) trifft Deutschland auf den Titelverteidiger Belgien.

Stimmen zum Spiel:
André Henning, Bundestrainer:
„Ein extrem souveräner Auftakt, bei dem nur die Tore gefehlt haben. Wir konnten heute auf eine stabile Defensive setzen und haben nahezu nichts zugelassen. Das erste Viertel war der wahrscheinlich typische Start in ein Turnier. Etwas nervös und wenig Verbindung. Dann haben wir es schnell besser gemacht, viele Chancen und Ecken rausgeholt. Heute waren locker sechs, sieben Tore drin. Aber wir sind auch so zufrieden.“

Thies Prinz: 
„Am Anfang hat Japan ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir haben uns sehr schwergetan, Chancen zu kreieren und deshalb geht das 0:0 zur Halbzeit in Ordnung. In der zweiten Halbzeit war es dann deutlich besser. Wir verwandeln die Strafecke und haben anschließend deutlich mehr Tormöglichkeiten. Wir haben gut verteidigt und bekommen so kein Gegentor. Am Ende sind wir sehr zufrieden, den Auftakt bei der WM gewonnen zu haben.“

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag