RWTH FH SPORTS DAY FEIERT SEIN COMEBACK

(c) Sarah Rauch RWTH FH AACHEN

AACHEN. Am 1. Juni locken zahlreiche Schnupperangebote und spannende Turniere Studierende und Angestellte der Aachener Hochschulen auf die Sportanlagen des Hochschulsportzentrums der RWTH (HSZ): Der RWTH FH Sports Day kann wieder stattfinden.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Absagen kann das HSZ endlich wieder Sportbegeisterte zum RWTH FH Sports Day begrüßen. Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Hochschulsports. Ob man nun selber aktiv werden möchte, oder lieber bei einem der zahlreichen Turniere als Zuschauer mitfiebert; wenn das HSZ alljährlich seine Türen für den RWTH FH Sports Day öffnet, dann ist für alle etwas dabei.

Beim RWTH FH Sports Day stehen neben traditionellen Sportarten wie Tennis und Volleyball auch etwas ausgefallenere Sportarten, wie Rhönrad-Turnen und Unterwasserrugby auf dem Programm. In Schnupperkursen können alle Interessierten kostenlos einen Einblick in das Angebot des HSZ bekommen. Wem Schnuppern allein nicht reicht, der kann sich bei der Institutsolympiade und in den zahlreichen Turnieren messen. Bei der Institutsolympiade treten Studierende, Mitarbeitende sowie Professorinnen und Professoren der Institute der Aachener Hochschulen in spannenden Wettkämpfen gegeneinander an. Außerdem finden ab 10 Uhr Turniere in den Sportarten Badminton, Beachvolleyball, Cagesoccer, Fußball, Streetball, Tennis und Tischtennis statt. Die Anmeldung zu der Olympiade und den Turnieren läuft bereits. Bei den Schnupperangeboten ist keine vorherige Anmeldung nötig.

Der offizielle Teil des RWTH FH Sports Day startet um 14 Uhr. Dann ist auch DIES Academicus an der RWTH und FH Aachen. Das bedeutet, dass am Tag des Hochschulsports für alle Studierenden der Aachener Hochschulen ab 14 Uhr keine Vorlesungen, Seminare oder sonstige Veranstaltungen mehr stattfinden. So haben alle die Möglichkeit, beim RWTH FH Sports Day dabei zu sein.

Der RWTH FH Sports Day bietet den beiden großen Aachener Hochschulen Gelegenheit, ihre gemeinsame Partnerschaft zu feiern. „Wir freuen uns nach der langen Corona-Pandemie ganz besonders auf unser gemeinsames sportliches und fröhliches Fest der Aachener Hochschulen“, so Peter Lynen, Leiter des HSZ. In den vergangenen Jahren hatte das Event über 3.000 Sportbegeisterte angezogen. Weitere Infos gibt es unter: www.sportsday-aachen.de

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag