MIT FINN SCHROVEN VERLÄNGERT NÄCHSTER YOUNGSTER BEIM VfL GUMMERSBACH

v.l.: Finn Schroven, Miro Schluroff, Tom Jansen, Tilen Kodrin, Nemanja Zelenović, Oskar Knudsen, Dominik Mappes, Cheftrainer Gudjon Valur Sigurdsson (c) VfL Gummersbach

GUMMERSBACH. Während der Spielbetrieb in der LIQUI MOLY HBL ruht, hat der VfL Gummersbach seine Personalplanung weiter vorangebracht und den Vertrag mit seinem Eigengewächs Finn Schroven um drei Jahre verlängert. Nach Tom Kiesler und Mathis Häseler, die ebenfalls aus der eigenen Jugend stammen, ist Schroven bereits der dritte Akteur, der somit langfristig bis 2026 an den Verein gebunden wird. „Finn hat sich unglaublich entwickelt und deshalb freuen wir uns sehr, dass wir seinen Vertrag verlängern konnten und er hoffentlich eine große Zukunft in Gummersbach hat“, äußert sich sein Cheftrainer Gudjon Valur Sigurdsson.

Der 19-Jährige wechselte 2019 vom TV Rheinbach in die U17-Mannschaft der Handballakademie VfL Gummersbach. Bereits in der Aufstiegssaison 2021/22 lief der Linkshänder mehrfach für die Profimannschaft auf, für die er im Oktober 2021 gegen den TV 05/07 Hüttenberg sein erstes Pflichtspieltor erzielte. Seit der laufenden Spielzeit gehört er zum festen Kader der Bundesligamannschaft. „Durch den Ausfall von Nemanja Zelenović hat er viele Spielanteile bekommen und sich mehr als bewiesen“, lobt ihn sein dortiger Headcoach Sigurdsson: „Finn macht Woche für Woche Fortschritte und scheint einer dieser Spieler zu sein, die sich sofort an das Niveau der Liga anpassen können, in der er spielt.“ Zum aktuellen Zeitpunkt der Saison gehen bereits 13 Tore auf das Konto des Gummersbacher Youngsters. „Ich freue mich sehr meinen Vertrag verlängert zu haben und fühle mich sehr wohl, sowohl in Gummersbach als auch beim Verein, der Mannschaft und allen Verantwortlichen dort“, so Schroven: „Ich spiele hier seit der B-Jugend und mir gefällt das gesamte Umfeld, die Vorgehensweise, Mentalität und Zielausrichtung in Gummersbach. Ich spüre das Vertrauen von Goggi, Christoph und dem Verein, möchte als Mensch und Spieler wachsen und die nächsten Schritte in meiner Entwicklung gehen.“

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag