NEUER ELITEKADER NOMINIERT

Sechs junge Frauen und zehn junge Männer mit Talent und Perspektive für die Handball-Nationalmannschaften \\ DHB

David Späth ist einer von 16 Spielerinnen/Spieler des neuen Elitekaders. - Foto: Kolektiff Images

DORTMUND. Wer an der Zukunft des Handballs interessiert ist, sollte auf diese jungen Frauen und Männer schauen. Sechs Spielerinnen und zehn Spieler zählen zum neuen Elitekader des Deutschen Handballbundes. Was sie alle eint: großes Talent und die Perspektive, den Weg in die jeweiligen A-Nationalmannschaften zu schaffen. Und dazu erhalten sie künftig eine maßgeschneiderte Förderung. 

Der erste Elitekader wurde 2012 nominiert. Aus diesem anfangs nur auf den männlichen Nachwuchs konzentrierten Premierenkreis wurde von 20 inzwischen 18 Spieler bereits zur A-Nationalmannschaft eingeladen. In den vergangenen Jahren lag die Quote für den erfolgreichen Sprung in die A-Nationalmannschaften bei rund 80 Prozent. Julian Köster, Mitglied des neuen Elitekaders, wurde am Montag für den am 1. November beginnenden Lehrgang der A-Nationalmannschaft nominiert. 

Die Nominierung des Elitekaders erfolgte auf Vorschlag und in enger Absprache mit den verantwortlichen Nachwuchstrainern des Deutschen Handballbundes sowie der Elitementoren. Die formale Festlegung traf die sportliche Leitung mit Chef-Bundestrainer Nachwuchs Jochen Beppler und Vorstand Sport Axel Kromer. 

Grundsätzlich wird der Elitekader im Saisonrhythmus für jeweils ein Jahr festgelegt. Dann findet eine neue Bewertung des Kaders statt. Aufgrund der Corona-Pandemie und zahlreicher Spielausfälle bis zur Absage kompletter Welt- und Europameisterschaften in den jüngeren Jahrgängen wurde die diesjährige Nominierung verschoben. Damit konnten für die aktuelle Entscheidung auch die Eindrücke und Leistungen der internationalen Turniere in diesem Sommer berücksichtigt werden.  

Die Spieler- und Spielerinnen des DHB-Elitekaders: 

Weiblich: Dana Bleckmann (Borussia Dortmund, Rückraum links), Laetitia Quist (HSG Blomberg-Lippe, Rückraum rechts), Rebecca Rott (TuS Metzingen, Rückraum Mitte), Viola Leuchter (TSV Bayer 04 Leverkusen, Rückraum rechts), Nieke Kühne (HSG Blomberg-Lippe, Rückraum links), Matilda Ehlert (SG BBM Bietigheim, Rückraum links/Mitte) 

Männlich: Lukas Diedrich (TUSEM Essen, Tor), Julian Köster (VfL Gummersbach, Rückraum links), Nils Lichtlein (Füchse Berlin, Rückraum rechts), Fynn Nicolaus (TVB Stuttgart, Kreis), Tom Bergner (TUSEM Essen/Bergischer HC, Kreis), Veit Mävers (TSV Hannover-Burgdorf, Rückraum Mitte), Niclas Heitkamp (SC DHfK Leipzig, Rückraum links/Mitte), Justus Fischer (TSV Hannover-Burgdorf, Kreis), David Späth (Rhein-Neckar Löwen, Kreis), Renars Uscins (SC Magdeburg, Rückraum rechts)