MARKUS HOLZHERR VERLÄSST DEN DFB

DFB

FRANKFURT. Markus Holzherr verlässt den Deutschen Fußball-Bund (DFB) auf eigenen Wunsch und wird sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen. Holzherr verantwortete als Geschäftsführer den Bereich Finanzen und Controlling der DFB GmbH & Co. KG. Gleichzeitig war er geschäftsführender Direktor Finanzen, Infrastruktur und Logistik im DFB e.V. Vor seinem Wechsel zum DFB arbeitete Holzherr von März 2012 bis Dezember 2018 für das deutsche E-Commerce-Unternehmen Mytheresa.com, unter anderem als Chief Financial Officer (CFO). Weitere seiner Karrierestationen waren die ProSiebenSat.1 Media AG sowie die DAB Bank.

Mit Holzherr ist der Change Prozess und der Aufbau der DFB GmbH & Co. KG eng verbunden, in der seit dem 1. Januar 2022 die Nationalmannschaften, der Spielbetrieb sowie die Vermarktung und IT und somit die wesentlichen wirtschaftlichen Aktivitäten des gemeinnützigen Verbandes gebündelt sind.

Markus Holzherr: “Ich danke den Kolleginnen und Kollegen in meinem Geschäftsbereich sowie der gesamten Führungsmannschaft des DFB für die gute Zusammenarbeit. Ich freue mich, dass wir die Finanzen des DFB in gemeinsamer Anstrengung erfolgreich konsolidieren konnten.”

Heike Ullrich, Generalsekretärin, DFB e.V.: “Markus Holzherr hat die Neustrukturierung des Verbandes mit seinem Engagement und seinem Einsatz erfolgreich vorangetrieben und sich damit nachhaltige Verdienste erworben. Wir bedauern sein Ausscheiden, danken ihm für seine hervorragende Arbeit und wünschen ihm für die kommenden Aufgaben alles Gute.”

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag