MICHAEL URBANKSY KOMPLETTIERT TRAINERINNEN-TEAM DER FRAUEN-NATIONALMANNSCHAFT

FRANKFURT. Michael Urbansky wird neuer Co-Trainer der Frauen-Nationalmannschaft. Er ergänzt somit das Team um Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nach dem Ausscheiden von Thomas Nörenberg. Urbansky wird seine Tätigkeit im Rahmen der kommenden WM-Qualifikationsspiele der DFB-Auswahl in der Türkei und Bulgarien aufnehmen.

Der heute 41-Jährige war von 2004 bis 2014 in verschiedenen Altersbereichen im Nachwuchsleistungszentrum von Carl Zeiss Jena tätig. Anschließend arbeitete er für den DFB als Stützpunktkoordinator und betreute in der Saison 2019/2020 die U 19-Juniorinnen-Nationalmannschaft. In dieser Phase pflegte er einen engen Austausch mit den Trainer*innenteams der DFB-Nationalmannschaften, unter anderen auch mit Martina Voss-Tecklenburg, die seine Fähigkeiten und Persönlichkeit zu schätzen lernte. Derzeit erwirbt Urbansky die Pro-Lizenz des DFB.

Martina Voss-Tecklenburg sagt: “Ich freue mich, dass wir Michael in unserem Team begrüßen können. Er wird uns mit seiner Expertise, seiner tollen Persönlichkeit, der Art, wie er Fußball denkt und lebt, sowie seinem frischen und innovativen Blick bereichern. Er ist ein Typ, der gut zu uns passt.”

Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften, erläutert: “Michael Urbansky ist unser absoluter Wunschkandidat. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm einen Trainer mit herausragenden Qualitäten verpflichten konnten – auf sportlicher und menschlicher Ebene. Ihn zeichnet unter anderem seine hohe Innovationsbereitschaft aus, die es ihm ermöglicht, stets neue Impulse zu setzen und diese in die Arbeit mit seinen Spieler*innen einfließen zu lassen. Darüber hinaus verfügt er über umfangreiche Kenntnisse in der Talententwicklung und -prognose und kann somit den Übergang unserer U-Nationalspielerinnen in die A-Nationalmannschaft optimal begleiten. Mit seiner Akribie, seiner Expertise, seinen klaren Vorstellungen und seiner offenen, kommunikativen Art passt er perfekt in unser Team.”

Michael Urbansky sagt: “Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe und die Zusammenarbeit in einem hochklassigen Trainer*innenteam auf einem Topniveau mit den besten Spielerinnen Deutschlands. Ich möchte dazu beitragen, das Team weiterzuentwickeln, Impulse zu setzen und unsere gemeinsame Auffassung von Fußball zu vermitteln. Dabei sehe ich mich als absoluten Teamplayer und Dienstleister für die Spielerinnen und das Trainer*innenteam.”

Die DFB-Auswahl bestreitet ihre abschließenden beiden Spiele in der Qualifikation für die WM 2023 in Australien und Neuseeland auswärts am Samstag, 3. September (ab 14.45 Uhr MESZ, live im ZDF), in der Türkei und am Dienstag, 6. September (ab 18.30 Uhr MESZ, live bei ARD One), in Bulgarien. Das Team trifft sich an diesem Dienstag und zeigt sich seinen Fans dann bei einer öffentlichen Trainingseinheit ab 16.30 Uhr im Stadion am Brentanobad.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag