NACHHALTIGE SPORTSTÄTTEN-INFRASTRUKTUR IM EISSPORT

DEB goes FSB-Messe: . . .  ist das Thema unserer Zeit

 MÜNCHEN / KÖLN. Im Rahmen der Internationalen Fachmesse für Freiraum, Sport und Bewegung (FSB) veranstaltet der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) in Zusammenarbeit mit dem Eishockeyverband NRW (EHV NRW e.V.) und der International Association for Sports and Leisure Facilities (IAKS) eine Vortragsreihe zum Thema „Nachhaltige Sportstätten-Infrastruktur im Eissport ist das Thema unserer Zeit! – Eine Chance durch die Eishockey-Weltmeisterschaft 2027 in Deutschland“.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 24. Oktober 2023, von 10:00 bis ca.16:45 Uhr in der Koelnmesse im Congresscentrum (CC) Ost, 4. OG statt.

Dies ist bereits die vierte gemeinsame Fachveranstaltung des Deutschen Eishockey-Bund e.V und des Eishockeyverband NRW, die sich in diesem Jahr erstmals Verstärkung durch die IAKS mit ins Boot geholt haben. Das Event konzentriert sich auf die Bedeutung einer umweltbewussten und energieeffizienten Infrastruktur, die den ökologischen Fußabdruck im Eissport minimiert und gleichzeitig höchste Standards für Spieler und Besucher gewährleistet. Die Veranstaltung richtet sich speziell an Verbände, Vereine, Kommunen, Sportstättenbetreiber und Fachfirmen, die Interesse an einer zukunftsorientierten und nachhaltigen Planung sowie Instandhaltung von Eissportstätten haben.

Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, sich mit Experten, Praktikern und Vertretern aus der Eissportbranche auszutauschen und gemeinsam Wege zur Umsetzung nachhaltiger Konzepte zu erörtern.

Eintritt zur Veranstaltung:

Die limitierten Tickets sind für 49,- Euro/ Person unter folgendem Link erhältlich:

https://www.eventbrite.de/e/nachhaltige-sportstatten-infrastruktur-im-eissport-tickets

(Diese beinhalten den Eintritt zur Veranstaltung, Catering und die kostenlose Nutzung des ÖPNV, sowie am Veranstaltungstag den Besuch der FSB Messe)

DEB-Bundestrainer Wissenschaft & Ausbildung Karl Schwarzenbrunner:Eine Veranstaltung im Rahmen der FSB mit dem Titel ‚Nachhaltige Sportstätten-Infrastruktur im Eissport ist das Thema unserer Zeit!‘ sagt schon sehr viel über die Dringlichkeit und Präsenz der Angelegenheit aus. Durch die Präsentation von ‚Best Practice‘-Beispielen aus dem operativen Bereich, wie auch Erkenntnissen aus der Wissenschaft und einer Vision und daraus resultierender Mission aus der Eishockeygemeinschaft, wollen wir diesem Thema gebührend Rechnung tragen.“

EHV NRW-Ehrenpräsident Rainer Maedge:Der Eissport stellt sich den Anforderungen an eine nachhaltige Sportinfrastruktur. Nur dadurch kann die Zukunft auch des Eishockeysports gesichert werden.“

Der DEB bedankt sich für die weitreichende Unterstützung bei der LIKE-ICE Science GmbH, der Hudson GmbH und der ISS GmbH.

Das Programm:

10:30 Uhr:    Eröffnung, Begrüßung und Einführung in die Veranstaltung (alle Sprecher auf die Bühne)

Konstantin Klostermann, Sportjournalist / Moderator

                     Claus Gröbner, München, Generalsekretär des DEB

Mark Hentze, Leiter des IAKS Expertenkreises Eissporthallen und -arenen

Viesturs Koziols, Facilities Committee Chairman IIHF

                     Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse

 

11:00 Uhr:  „Die Bedeutung der Sportstätten für die Gesellschaft – jetzt und in der Zukunft“

Refrerent/ in: tba

11:20 Uhr:       Die Vielfalt von Eissportaktivitäten und ihre gesellschaftliche Relevanz

                       Thomas Rücker, München/Worms, Vizepräsident der Deutschen Eislaufunion (DEU), Präsident des Rheinland-Pfälzischen      Eis- und Rollsportverbandes

11:40 Uhr:      „DEL4-Das Nachhaltigkeitskonzept der Penny DEL“ im Hinblick auf Eissport-hallen

                       Jörg von Ameln, Neuss, Deutsche Eishockey Liga (DEL), Leiter Spielbetrieb &Nachhaltigkeit

11:55 Uhr:      Hoffnung am Ende des Eistunnels: „Zwischenergebnisse aus dem Forschungsprojekt EnEff-Ice – Energieeffizienz und Luftraumentfeuchtung in Eissporthallen“

                      Dr. Daniel Fleig, Kassel (Universität Kassel) und Karl Schwarzenbrunner, München (DEB)

12:15 Uhr:      „Eisspeichertechnologie als Lösung für Kälte-/Wärmethemen, auch in Eissporthallen“

Uwe Schlenker, Architekt, Schlenker-Architekten, Villingen-Schwenningen / Baden-Württemberg

Alexander von Rohr, Geschäftsführer von Caldoa, Friedrichshafen / Baden-Württemberg

12:35 Uhr:       Podiumsdiskussion: „Auf dem Weg zur Null-Energie-Eissporthalle“

Teilnehmer: Uwe Schlenker, Dr. Daniel Fleig, Alexander von Rohr, Karl Schwarzenbrunner, Thomas Rücker, Jörg von Ameln

13:15 Uhr:       Networking-Lunch

14:00 Uhr:       Initiativen von Eissportvereinen zur Sanierung und zum Neubau von

Eissporthallen in Deutschland

Thomas Rücker, ERC Diez/Rheinland-Pfalz

Philipp Alberti, Genossenschaft Hammer Eis eG/NRW

14:45 Uhr:       Innovative Eissporthallenprojekte

Rachid Jaghou, Leiter des Fachbereichs Gebäudemanagement der Stadt Krefeld

15:00 Uhr:       “The best player path in the world needs the best conditions in the world.”- The best experiences are made to be shared.

Manu Varho, Finnischer Eishockey-Verband Facilitiymanager, Mitglied des IIHF Facility Committee, Fachqualifikation für Sportstätten

15:30 Uhr:       Nachhaltigkeitsmaßnahmen am Beispiel der WM 2027

Jens Reithmann, Operative Geschäftsleitung SAP Arena Mannheim

Martin Ammermann, Executive Director Sports Major Events, D.Sports; DLive

16:00 Uhr:       Zusammenfassung der Tagungsergebnisse und Schlusswort

Konstantin Klostermann, Sportjournalist / Moderator

Claus Gröbner, München, Generalsekretär des DEB

16:15 Uhr:       Speed Dating mit den Referenten bei Kaffee und Kuchen

16:45 Uhr:       Ende der Veranstaltung.

Besuch der FSB Messe oder gemeinsames Beisammensein im Veranstaltungsraum bis 18 Uhr

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag