NATIONALMANNSCHAFT REIST AM DONNERSTAG IN DIE SLOWAKEI

Nächste Länderspiele am Freitag und Samstag \\ deb

Manuel Wiederer von Team Deutschland gibt Autogramme vor dem Spiel zwischen Deutschland und Österreich am 22.04.2023 in Landshut, Deutschland. (Foto von City-Press GmbH) Veröffentlichung für die eigene aktuelle, redaktionelle Berichterstattung rund um den Länderspielen zur WM-Vorbereitung honorarfrei. Als Fotovermerk ist „DEB / City-Press GmbH“ anzugeben.

LANDSHUT / MÜNCHEN. Nach zwei Eis-Einheiten am Dienstag und Mittwoch in Landshut reist die Nationalmannschaft am Donnerstag nach Trencin (Slowakei). Am Freitag (17:30 Uhr in Zilina) und am Samstag (14:30 Uhr in Trencin) stehen die nächsten beiden Länderspiele der WM-Vorbereitung auf dem Programm. 

Bundestrainer Harold Kreis: „Wir haben in den Trainingseinheiten festgestellt, dass die Mannschaft besser zusammenfindet. Die Einheiten waren entsprechend intensiv und engagiert. Das ist das, was wir auch in die Spiele gegen die Slowakei mitnehmen wollen. Wir haben ein paar taktische Dinge und auch nochmal die Arbeit in der Defensivzone angesprochen. Wir spüren, dass die Jungs das auch in den beiden Spielen umsetzen wollen.“ 

Verteidiger Dominik Bittner, kam in Phase drei neu dazu: „Es war ein freudiger Empfang, die Mannschaft hat Dustin und mich wie gewohnt herzlich aufgenommen. Grundsätzlich ist die Stimmung in der Kabine sehr gut. In diesen Vorbereitungsphasen ist es wichtig, als Team weiter zusammenzuwachsen und unser Spielsystem zu festigen, um gut vorbereitet in die WM zu gehen. Ich hoffe, ich kann meinen Teil dazu beitragen nach einer durchaus erfolgreichen Saison für uns im Klub.“  

Stürmer Daniel Fischbuch: „Es kommt darauf an, unser System durchzuziehen und die berühmten Kleinigkeiten richtig zu machen und darauf zu achten. Wir wollen eine Steigerung im Vergleich zu den Spielen gegen Österreich zeigen, auch was die Special Teams angeht.“

Stürmer Marcel Noebels: „Wir haben nochmal verstärkt an den Dingen gearbeitet, die besser werden müssen. Wir haben uns auch klar vorgenommen, von Spiel zu Spiel besser zu werden und das wollen wir auf dem Eis zeigen. Denn allzu viel Zeit bis zum Start der WM bleibt uns auch nicht mehr. Die beiden Spiele in der Slowakei und auch das letzte Vorbereitungsspiel gegen die USA werden sicher ein deutlicher Vorgeschmack auf das, was uns bei der WM erwartet.“ 

Ein Nationalspieler ist nicht mit an Bord: Stürmer Alexander Karachun wird die Reise als Vorsichtsmaßnahme aufgrund einer Verletzung nicht mit antreten und fällt für die weitere WM-Vorbereitung aus. Der DEB wünscht eine gute und schnelle Genesung.

Auch die Slowakei befindet sich in der heißen Phase der WM-Vorbereitung. Die Mannschaft von Headcoach Craig Ramsay hat wie die DEB-Auswahl bislang vier Spiele bestritten. Gegen die Schweiz gab es zunächst zwei Siege (2:0, 3:2 nach Verlängerung), gegen Tschechien unterlag die Auswahl zuletzt mit 1:5 und 2:3 nach Penaltyschießen. Der Achte der IIHF-Weltrangliste tritt in Gruppe B der kommenden Weltmeisterschaft an und wird die WM-Vorrundenspiele in Riga bestreiten. Zuletzt trafen beide A-Nationalmannschaften beim Deutschland Cup 2022 aufeinander, die DEB-Auswahl war damals mit 3:0 erfolgreich und sicherte sich damit den Turniersieg. Bei der U25-Maßnahme im Februar holte das deutsche Team ebenfalls zwei Siege (3:1, 3:2). 

Die beiden Länderspiele der Nationalmannschaft in der Slowakei werden live und kostenfrei bei MagentaSport übertragen: http://www.magentasport.de/aktion/deb-live.

Das erste der beiden Länderspiele in der Slowakei wird außerdem live auf Sport1 (www.sport1.de) gezeigt, die Highlights der zweiten Partie gibt es am Spieltag ab 00:00 Uhr zu sehen.  

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag