DIE ADLER MANNHEIM VERLIEREN ZU HAUSE DEN SAISONAUFTAKT

\\ VON MICHAEL SONNICK

(c) Michael Sonnick

MANNHEIM. Die Adler Mannheim sind mit einer 1:2-Heimniederlage (0:1, 0:1, 1:0) am Freitagabend im Derby gegen die Schwenninger Wild Wings in die neue DEL-Eishockey-Saison 2022/23 gestartet. Die Schwarzwälder mit ihrem Trainer Harold Kreis gingen im ersten Drittel (8.49 Min.) durch John Ramage in Führung. Gegen Ende des zweiten Drittels (37.44) erhöhten die Schwenninger durch Brandon DeFazio auf 2:0. Die Adler erzielten erst im Schlussdrittel (49.12) durch Taro Jentzsch den Ehrentreffer zum 1:2-Endstand vor 10.378 Zuschauern in der Mannheimer SAP Arena.

Die Adler Mannheim haben im September noch zwei weitere Heimspiele in der SAP Arena. Am Sonntag, 25. September um 19 Uhr, kommen die SC Bietigheim Steelers und am Mittwoch, 28. September um 19.30 Uhr, sind die Straubing Ice Tigers zu Gast in Mannheim. Weitere Informationen über die Adler Mannheim gibt es unter www.adler-mannheim.de.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag