HAIE ERKÄMPFEN SICH ZWEI PUNKTE GEGEN KREFELD

Der KEC erarbeitet sich zwei Punkte gegen die Krefeld Pinguine

Im Bild: Marcel Barinka erzielt den Siegtreffer im Penaltyschießen (City-Press GmbH)

KÖLN. (kec). Am Mittwochabend gelang den Haien ein 5:4-Sieg nach Penaltyschießen. Die Haie starteten mit Schwung ins Spiel und gingen früh durch Marcel Barinka in Führung. Die Gäste konterten aber schnell durch ihren Kapitän Martin Schymainski. Nur wenige Momente später sorgte Ex-Junghai Marvin Ratmann mit seinem ersten Tor als Haie-Profi für den erneuten Vorsprung. Danach kam Krefeld aber immer besser in die Partie. Ohne den seit dem zweiten Drittel verletzten Haie-Stürmer Michael Zalewski, brachten Postel und Lessio mit ihren beiden Treffern die Pinguine dann in Führung. Aus der zweiten Drittelpause kam die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Krupp stärker aus der Kabine. Zach Sill belohnte die vielen Kölner Versuche und erzielte den 3:3-Ausgleich. In Unterzahl musste der KEC dann kurz vor Schluss aber erneut einen Rückstand hinnehmen. Der KEC gab sich aber nicht auf und glich durch Frederik Tiffels nur 34 Sekunden vor dem Ende aus. Weil in der Verlängerung keine weiteren Tore fallen sollten, musste die Entscheidung im Penaltyschießen fallen. Dort sicherte Marcel Barinka den Haien mit seinem zweiten Tor des Abends den Extrapunkt.

Highlights und Fakten:

Tore: 1:0 Barinka (Zerressen, D. Tiffels) 4. Minute; 1:1 Schymainski (Postel, Braun) 7. Minute; 2:1 Ratmann (Zalewski, Mo. Müller) 9. Minute; 2:2 Postel (Buncis, Niederberger) 17. Minute; 2:3 Lessio 33. Minute; 3:3 Sill (Akeson, Dumont) 42. Minute; 3:4 Tianulin (Olson, Blank) 59. Minute; 4:4 F. Tiffels (Edwards, Matsumoto) 60. Minute; 5:4 GWG Barinka (nach Penaltyschießen)

  • Marvin Ratmann feierte sein Debüt in der PENNY DEL und erzielte prompt seinen ersten Treffer als Haie-Profi
  • Mit Hannibal Weitzmann und Marvin Cüpper standen heute zwei ehemalige Junghaie zwischen den Pfosten
  • Diese Saison haben die Haie im Penaltyschießen jeweils zweimal gewonnen und verloren  

Stimmen zum Spiel:

Hannibal Weitzmann: „In den letzten Spielen, so auch heute, hatten wir zu viele Konter. Ich fühle mich aber sehr wohl mit den Verteidigern und Stürmern. Wir sind auf einem guten Weg und in einem Prozess. Das hat uns heute die Augen geöffnet. Das ist unsere Identität und so können wir erfolgreich sein.“

Uwe Krupp: „Wir haben uns im letzten Drittel gut präsentiert und uns wieder gesteigert und mehr das Spiel gespielt, das wir spielen wollen: Am Puck sein, schnell umschalten von Defensive auf Offensive. Also insgesamt einfach besseres Eishockey zu spielen.“

 

button liveticker - HAIE ERKÄMPFEN SICH ZWEI PUNKTE GEGEN KREFELD

button magentasporthighlights 0 - HAIE ERKÄMPFEN SICH ZWEI PUNKTE GEGEN KREFELD

Ausblick:

Am Sonntag geht es für die Haie erneut gegen die Krefeld Pinguine. Um 19:30 Uhr (live auf MagentaSport) startet die vierte Auflage des rheinischen Duells der laufenden Saison.