PODIUM KNAPP VERPASST

Text: Michael Sonnick

DTM-Champion René Rast (Minden/Audi) verpasste als Vierter knapp das Podium beim Formel E-Saisonauftakt (Foto Audi AG)

DIRIYYAH. Beim Saisonauftakt der Formel E-Serie in Diriyyah/Saudi-Arabien hat der dreifache DTM-Champion René Rast (Minden/Audi) als Vierter das Podium nur knapp verpasst.

Das erste Nachtrennen in der Geschichte der Elektroserie gewann der Niederländer Nyck de Vries (Mercedes) vor dem Italiener Edoardo Mortara (Venturi) sowie dem Neuseeländer Mitchell Evans (Jaguar). Als zweitbester deutscher Fahrer wurde Porsche-Pilot Pascal Wehrlein (Sigmaringen) Fünfter, sein Porsche-Teamkollege Andre Lotterer (Duisburg) belegte den 16. Rang. Der vierte deutsche Fahrer Maximilian Günther (Oberstdorf/BMW) musste zwölf Minuten vor Rennende nach einem Einschlag in die Mauer aufgeben.