STADT HAMBURG FÖRDERT GRÖSSTES AMATEUR-TEAM-EVENT

Hansestadt bezuschusst das Final Four 2019 auf Gut Kaden

WIESBADEN/HAMBURG. Der Deutsche Golf Verband (DGV) und die Stadt Hamburg haben eine Förderung des größten deutschen Mannschaftsgolfturniers, des Final Four vereinbart. Mit der finanziellen Hilfestellung werden im Rahmen des Final-Wochenendes der KRAMSKI Deutschen Golf Liga (DGL) presented by Audi Aktionen finanziert, die den Golfsport in der Mitte der Gesellschaft verankern. Das Final Four findet am 10. und 11. August 2019 auf der Golfanlage Gut Kaden statt.

Mit den Mitteln der Stadt werden Aktionen gefördert, die den Zuschauern während des Final Fours ermöglichen, den Golfsport auszuprobieren. So wird es für Kinder und Jugendliche Aktionen geben, die die gesundheitlichen und sportlichen Aspekte von Golf veranschaulichen. Außerdem finden Maßnahmen statt, die, im Sinne der Inklusion, den barrierefreien Zugang für alle ermöglichen. „Wir freuen uns über die Anerkennung und Wertschätzung, die uns die Stadt Hamburg entgegenbringt. Eine Förderung in dieser Art ist einmalig und gab es bislang noch nicht. Daher ist es von uns immens hoch zu bewerten, dass wir mit unserem Aushängeschild, dem Final Four, Teil der Sportstadt Hamburg sind“, sagt Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes.

Beim Final Four treffen auf Gut Kaden die vier besten Damen- und Herrenteams aufeinander, um an zwei Tagen den jeweiligen Deutschen Mannschaftsmeister auszuspielen. So treten im Halbfinale am Samstag, 10. August, die beiden ersten Mannschaften der Nord- sowie der Südgruppen an. Die Sieger der Begegnungen spielen dann am Sonntag den Meister der Damen und Herren aus. Die anderen Teams spielen um Platz drei. Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 6.000 Zuschauer das Final Four in Köln.

Der sportliche Wert des Turniers steht außer Frage. Daher sind wir stolz, das Saisonhighlight der Deutschen Golf Liga in den Sportkalender Hamburgs integrieren zu können. Es sind schließlich die besten Amateurspieler Deutschlands, die sich an dem August-Wochenende miteinander messen. Sportfans können hier einen Sport erleben, den sie sonst vielleicht nur aus dem Fernsehen kennen. Und sie können diesen Sport auch selbst ausprobieren. Das passt hervorragend zu unserer Strategie Active City, mit der wir mehr Sport und Bewegung in den Alltag der Menschen bringen wollen“, sagt Sportstaatsrat Christoph Holstein.

Auf Gut Kaden können Zuschauer Golf ausprobieren und einmal ganz nah dran sein, an den Spielern, die auf europäischem Spitzenniveau spielen. Neben dem Turniergeschehen haben alle Besucher die Möglichkeit, sich umfassend über Golf zu informieren und tolle Tage auf einer der schönsten Golfanlagen in Deutschland zu verbringen. Je nachdem, welche Teams sich an den fünf Spieltagen der KRAMSKI DGL presented by Audi für das Finale qualifizieren, sind auch Spieler der European Tour und der Ladies European Tour am Start. 2018 war es Esther Henseleit, die maßgeblich Anteil am Sieg der Hamburgerinnen hatte. Nach ihrem Wechsel ins Lager der Tour-Spielerinnen, macht sie auch dort durch überragende Ergebnisse auf sich aufmerksam. Am ersten Spieltag der Deutschen Golf Liga, hat sie bereits wieder für den Titelverteidiger gespielt und dafür gesorgt, dass der Hamburger GC Falkenstein erneut auf Finalkurs ist.

An allen Spieltagen sind Zuschauer herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Final Four

Halbfinale: Samstag, 10. August, ab ca. 7.30 Uhr

Spiel um Platz drei: Sonntag, 11. August, ab ca. 7.30 Uhr

Finale: Sonntag, 11. August, ab ca. 7.30 Uhr