STÜTZPUNKT WINTERBERG BEIM BOB-NACHWUCHS GUT AUFGESTELLT

Bobpilot Yuri Hanssen (rechts) freut sich mit seinem Anschieber Noel Thorwesten über einen erfolgreichen Anschubwettbewerb in Potsdam. – Foto: NWBSV

WINTERBERG. (pst) Mit der Deutschen Meisterschaft der Junioren gab es am Ende des letzten Winters wenigstens noch einen Wettbewerb für die Nachwuchs-Bobsportler. Doch ansonsten war der Erfahrungsgewinn für den Nachwuchs im Corona-Winter überschaubar. „Der Landeskader konnte im vergangenen Winter nur in Winterberg trainieren. Das hat die Sache natürlich erschwert, weil die jungen Athleten wenig Bahnerfahrung sammeln konnten“, sagt der Bundestützpunkt-Trainer Bob in Winterberg, Andreas Neagu.

Weiterhin erschwerend war, dass eine Sichtung für die absoluten Neustarter in Sachen Bob nicht möglich war, weil beispielsweise Leichtathletikwettkämpfe nicht stattfanden. Froh war Neagu, dass im Sommer wenigstens ein Anschubwettbewerb in Potsdam stattfand. Er betont: „Es ist schon ein Glück, dass es Starterwettkämpfe mit ein wenig Druck wie in Potsdam gibt. Es ist schon was anderes als im Training.“ Der Trainer freut sich mit seinen Athleten auf die bald beginnende Eiszeit in Winterberg. Im Sommer wurde viel an Kraft, Einzeltechnik und Material gearbeitet. „Materialarbeit heißt bei den ganz Jungen auch schon mal zu zeigen, wie man mit Werkzeug umgeht. Mit dem Nachwuchskader ist die Arbeit individueller als mit fertigen Athleten im Weltcup“, sagt Neagu.

Ende September beginnt in der VELTINS-EisArena Winterberg die Eiszeit für den Bob-Nachwuchs und hoffentlich dann auch bald wieder auf den auswärtigen Kunsteisbahnen. Große Hoffnungen setzt der Nordrhein-Westfälische Bob- und Schlittensportverband in die Nachwuchspiloten Celine Harms, Lena Böhmer, Yuri Hanssen (alle BSC Winterberg) und Charlotte Candrix (TUS Hachenburg).

Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland hat in seinen Nachwuchskader 2 die folgenden Bobsportler aus dem Stützpunkt Winterberg aufgenommen: Piloten Celine Harms, Lena Böhmer, Yuri Hanssen und Charlotte Candrix;

Anschieber/innen: Luise Lauter, Anike Seelig, Felix Lang, Lena Neunecker (alle BSC Winterberg), Christopher Koch, David Spohn (beide BRC Hallenberg), Neele Schuten (TV Gladbeck).

Im Bob-Landeskader NRW sind vertreten:

Anschieber/innen Michelle Jürgens, Aaron Kroll, Sebastian Mrowka, Julius Gerke, Noel Thorwesten, Jill Kemp, Luisa Steindor, Lauryn Siebert, Zoe Lache, Jaron Boateng, Duncan Brune (alle BSC Winterberg), Noah Kunisch, Jakub Fialek (beide BRC Hallenberg) sowie aus Rheinland-Pfalz vom TUS Hachenburg Sophia Schild, Nina Jungbluth und Sophie Schiffmann.