ZWEITE REIST INS SÜDLICHE MÜNSTERLAND

LEVERKUSEN. Für den TSV Bayer 04 Leverkusen ll steht am kommenden Wochenende das nächste Spiel auf dem Programm. Trainer Matt Watson und seine Mannschaft bekommen es mit den BSV Münsterland Baskets Wulfen zu tun.

Knapp ein Viertel der neuen Saison ist bereits gespielt und mit Platz 8 können die Leverkusener Basketballer mehr als Leben, dennoch fehlt den GIANTS 2019/20 etwas ganz Wichtiges: Ein Auswärtssieg! Bisher verlor BAYER alle drei Saisonspiele in der Fremde (Köln, Rhöndorf und Deutz) und auch am Samstag wird es nicht einfacher, trifft man doch auf die als heimstark bekannten Baslets aus Wulfen.

Die Gastgeber sind wie die GIANTS ll in diesem Sommer aufgestiegen und konnten ihre Staffel in der 2. Regionalliga ähnlich dominieren, wie es der TSV getan hat. Mit dem Aufstieg 2019 endete (vorläufig) für den BSV eine unglaubliche Achterbahnfahrt: Aufstieg in die ProB 2010/11, Playoff-Teilnahme 2011, Abstieg in die 1. Regionalliga West 2012/13 und der bittere Abstieg 2015/16 in die 2. Regio. Nun sind die Mannen von Headcoach und Ex-Profi Gary Johnson (u.a. für die NINERS Chemnitz und  VfL SparkassenStars Bochum aktiv) wieder zurück und haben ein Ziel vor Augen: Den Klassenerhalt!


Damit dies gelingt, setzen die Münsterland Baskets auf eine gesunde Mischung aus talentierten Spielern, erfahrenen „Haudegen“ und einen starken US-Amerikaner. Letztgenannter trägt den Namen Bryant Allen und ist Topscorer seiner Farben. Durchschnittlich erzielt der Point Guard 22,5 Punkte pro Spiel und ist von der gegnerischen Defensive nur schwer zu kontrollieren. Unterstützt wird er in der Offensive von Ex-ProB Spieler Michael Haucke (14,2 PpS / und 9,7 Rebounds pro Partie) und dem quirligen Eigengewächs Alexander Winck (10,0 PpS).
Zuletzt lief es nicht wirklich rund für die Wulfener. Der BSV musste das Spielfeld in den vergangenen drei Begegnungen jeweils als Verlierer verlassen. Mit zwei Siegen und vier Niederlagen stehen die Baskets nur knapp über dem Strich.

Coach Matt Watson erwartet eine schwierige Aufgabe: „Das wird ein extrem schwieriges Spiel für uns werden, das steht bereits jetzt fest. Der BSV hat mit Allen einen unglaublich explosiven Guard in den eigenen Reihen, der aus so ziemlich jeder Lage punkten kann. Zwar ist Wulfen hinter uns in der Tabelle, aber sie haben bewiesen, dass sie gegen die Topteams der Liga bis zum Schluss mithalten  können. Wir sind also gewarnt!“ Co-Trainer Marian Schick ergänzt: „Mit Wulfen treffen wir auf ein Team, welches sowohl von Außen, als auch in der Nahdistanz brandgefährlich ist. Hier gilt es für uns vor allem auf Michael Haucke zu achten, der aufgrund seiner Physis nur schwer zu stoppen ist. Darauf werden wir die Mannschaft im Training akribisch vorbereiten bzw. einstellen. Wir wollen unbedingt unseren ersten Auswärtssieg einfahren, dafür werden wir am Samstag alles in die Waagschale werfen müssen!“

Nicht mit von der Partie wird Topscorer Lennard Winter sein, der mit den BAYER GIANTS in der ProA gegen das TEAM EHINGEN/URSPRING antreten wird. Ansonsten kann Coach Watson auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Spielbeginn am Samstag, 12. Oktober in der Sporthalle der Gesamtschule Wulfen ist um 20:00 Uhr. Tickets können an der Abendkasse erworben werden.