LARS THIEMANN MIT STARKER VORSTELLUNG BEIM NBBL ALLSTAR GAME

Foto: NBBL TSV Bayer 04, Leverkusen

LEVERKUSEN. (CK) Am Ende spielte der deutliche 92:67-Sieg der Südauswahl gegen die des Nordens keine allzu große Rolle. Natürlich hätten die Jungs von Trainerduo Stephan McCollister (AB Baskets) und Miran Cumurija (Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS) nichts gegen einen Erfolg über den Süden einzuwenden gehabt, doch das Motto „Dabei sein ist alles!“ steht bei dieser Partie eher im Vordergrund, schließlich ist die Nominierung in einen der beiden Kader schon eine große Auszeichnung.

Auch Lars Thiemann war mit von der Partie und spielte bärenstark auf. Der YOUNG GIANT war absoluter Aktivposten des Nordens und zeigte sich von seiner besten Seite: Ob per krachenden Dunk, Wurf aus der Nahdistanz oder als effektiver Rebounder – Der 18-Jährige war von seinen Gegenspielern kaum zu bremsen. Am Ende erzielte Lars starke 22 Punkte (bei 10 von 16 aus dem Feld), sicherte sich sechs Rebounds und „klaute“ seinem Gegner zweimal den Ball.

Einziger Wehmutstropfen an diesem sonnigen Nachmittag war die Tatsache, dass bei einem Sieg des Nordens Thiemann sicherlich zum „MVP des Spiels“ gewählt wurden wäre. Sein Trainer Jacques Schneider ist dennoch mit der Leistung seines Schützlings mehr als zufrieden: „Lars hat ein individuell hervorragendes Spiel abgeliefert und wir sind sehr stolz darüber, wie er die BAYER GIANTS bei diesem Event vertreten hat. Die Nominierung war der verdiente Lohn seiner Mühen in den vergangenen Wochen und Monaten.“

Für Lars geht es bereits heute weiter, wenn der Brettspieler mit den „Giganten“ im Playoff-Viertelfinale auf die Junior Baskets Oldenburg trifft.

Foto (Copyright: Sven Kuczera) anklicken und vergrößern.