DSHS SNOW TREX MÖCHTE AUCH IN DINGDEN PUNKTEN

DSHS SNOW TREX KÖLN

Konnten im Hinspiel den Dingdener Block in den entscheidenden Phasen bezwingen: Die Angreiferinnen vom Volleyballteam DSHS SnowTrex Köln (Foto: Martin Miseré)

KÖLN. Am kommenden Samstag um 19:30 Uhr gastieren die Zweitliga-Volleyballerinnen vom Team DSHS SnowTrex Köln beim SV Blau-Weiß Dingden. Beim Tabellensiebten möchte die Mannschaft von Trainer Jimmy Czimek gerne den nächsten Sieg einfahren.

Dingden spielt bisher eine durchwachsene Saison. Neun Siege aus insgesamt 18 Spielen haben die Dingdenerinnen bislang auf ihrem Konto verbuchen können. Dabei wechseln sich deutliche Siege mit klaren Niederlagen sowie knappen Siegen ab – nur knappe Niederlagen sucht man bei den Dingdenerinnen mit einer Ausnahme vergeblich. Das Hinspiel in Köln war die einzige knappe Niederlage der Blau-Weißen in der gesamten Saison. Dabei holten sich die Domstädterinnen die letzten beiden Sätze nach 23:24-Rückstand jeweils noch mit 26:24 in der Verlängerung. Am letzten Wochenende feierten die Dingdenerinnen zuerst einen 3:0-Sieg beim Schlusslicht VCO Schwerin, bevor es einen Tag später eine 0:3-Niederlage bei RPB Berlin setzte.

Köln konnte am vergangenen Samstag entspannt das Spiel gegen Bad Laer genießen und einen klaren 3:0-Erfolg einfahren. Das kommende Auswärtsspiel wird jedoch ein ganz anderes Kaliber, ist sich Kölns Trainer Jimmy Czimek sicher: „Die Spiele in Dingden sind stets sehr umkämpft. In der letzten Saison haben wir hier eine knappe 1:3-Niederlage einstecken müssen. Wir sind also gewarnt, auch wenn wir in der Tabelle deutlich vor dem Gastgeber liegen und das Pokal- und Ligaspiel in dieser Spielzeit jeweils gewinnen konnten.“