SCHNUPPERRODELN WIEDER EINMAL EIN GROSSER ERFOLG

42 begeisterte Kinder bei herrlichem Rodelwetter dabei

Rechtzeitig vor dem Jahreswechsel konnte der NWBSV, gemeinsam mit der Sportzentrum Winterberg GmbH, noch einmal einen Schnupperrodelkurs anbieten. Das Ergebnis: Strahlende KINDER ! Foto: NWBSV

WINTERBERG. (ske) Herrliches Rodelwetter, 42 begeisterte Kinder am Start, Daumen drückende und „mitfiebernde“ Eltern: Das Schnupperrodeln in der VELTINS-EisArena, ein Sport-Event mit Familiencharakter, war einmal mehr ein großer Erfolg. „Wir hoffen, dass wir bei einigen Kindern das Interesse am Rodelsport geweckt haben und sie wiederkommen“, sagt Landestrainerin Carolin Stöber. „Rodeln ist eine faszinierende Sportart.“

Wenn man die Begeisterung der sechs- bis zwölfjährigen Kinder erlebt hat, dann kann man sich durchaus vorstellen, dass einige wiederkommen, weitere Fahrten absolvieren und eine Rodel-Karriere starten. So wie die beiden Winterberger Weltklasse-Rodler Robin Geueke und David Gamm, die übers Schnupperrodeln zum Rodelsport gekommen waren. Die beiden überreichten „mit großer Freude“ die Teilnahme-Urkunden, die jedes Kind erhielt. Natürlich gab es auch Preise, die von Thilos Kinderland gesponsert wurden. Zudem wurden Freikarten verlost.

Das Schnupperrodeln fand zum dritten Mal statt. Es ist eine gemeinsame Aktion des Sportzentrums Winterberg (SZW) und des Nordrhein-Westfälischen Bob- und Schlittensportverbandes (NWBSV).

Beim traditionellen Weihnachtsrennen der drei Vereine BSC Winterberg, BRC Hallenberg und SC Fredeburg waren drei Tage vor dem Fest insgesamt 34 Kinder dabei. Das Wetter war sehr regnerisch, die Leistungen waren trotzdem anspruchsvoll. „Bewertet wurde neben der Gesamtzeit auch die Fahrlage von der Note eins bis fünf“, erläutert Carolin Stöber. „Die Platzpunkte bei der Zeit und die Platzpunkte bei der Fahrlage ergaben zusammen das Endergebnis.

Die Ergebnisse:

Jugend B (Mädels und Jungs zusammen): 1. Marc Chlebowski (BSC Winterberg), 2. Levi Kerprich (BSC Winterberg), 3. Lea Hennecke (SC Fredeburg).

Jugend C weiblich: 1. Franziska Schnorbus (Hallenberg), 2. Lili Seifert (Winterberg), 3. Leonie Brieden (Hallenberg).

Jugend C männlich: 1. Louis Welter (Fredeburg), 2. Jan Rottkord (Fredeburg), 3. Khalil Yunis (Fredeburg).

Kurve 9 weiblich: 1. Ramona Platte (Hallenberg), 2. Emily Schulte (Winterberg), 3. Neele Hoffmann (Hallenberg).

Kurve 9 männlich: 1. Max Falkenheiner (Winterberg), 2. Marius Henke (Fredeburg), 3. Elias Eckhardt (Fredeburg), 3. Ben Sögtrop (Winterberg) Doppelplatzierung.

Kurve 11 weiblich: 1. Hanan Morcos (Fredeburg), 1. Greta Hoffmann (Hallenberg) Doppelplatzierung.

Kurve 11 männlich: 1. Elias Hoffmann (Hallenberg).

Fotos (NWBSV) anklicken und vergrößern