ASHLEY EVANS MACHT REGIE

US-Amerikanerin neue Zuspielerin der Ladies in Black \\ Text: Ladies in Black Aachen // Andreas Steindl

Foto: VC Wiesbaden // Detlef Gottwald

AACHEN. Ashley Evans heißt die neue Zuspielerin von Volleyball-Bundesligist Ladies in Black Aachen.  Mit der US-Amerikanerin Ashley Evans kommt eine international erfahrene Zuspielerin nach Aachen und zurück in die Deutsche Bundesliga. Die 27-jährige war nämlich bereits in der Saison 2020/21 für den VC Wiesbaden unterwegs spielte aber auch schon für den RC Cannes in der französischen Liga sowie in der Champions League und wurde mit Logrono spanische Meisterin 2019.

Foto anklicken/vergrößern

Sportkoordinatorin Mareike Hindriksen über die 1,87 Meter große Zuspielerin: „Ashley hat eine überragende Saison in Frankreich gespielt. Sie ist eine sehr offensive und am Netz präsente Zuspielerin. Zudem ist sie eine sehr ehrgeizige und zielstrebige Spielerin, die ein Team führen kann.“

Ashley Evans ist also nicht nur im perfekten Volleyball-Alter sondern dürfte auch perfekt in das Anforderungsprofil von Mareike Hindriksen und Cheftrainer Stefan Falter passen.

Auch Ashley Evans freut sich auf die neue Herausforderung und die Rückkehr in die Deutsche Bundesliga: „Ich freue mich sehr darüber, nächste Saison Teil der Ladies in Black Aachen zu sein und in die Deutsche Bundesliga zurückzukehren. Die Deutsche Liga ist wirklich eine Top-Liga, die ihre Spielerinnen respektiert. Aachen hat bereits in der Vergangenheit schöne Erfolge erzielt und ich möchte dabei helfen, wieder zu diesen Erfolgen wie zum Beispiel die Qualifikation für den Europapokal, zurückzukommen. Besonders freue ich mich auf die tollen Fans und natürlich auf meine Mitspielerinnen. Hoffentlich liegt eine tolle Saison vor uns!“

Somit stehen derzeit neun Spielerinnen für die kommende Saison unter Vertrag: Lydia Stemmler und Lena Vedder haben bereits im Sommer 2021 einen Vertrag bis 2023 unterschrieben, mit Annie Cesar und Jana Franziska Poll sowie Anna Kalinovskaya wurde verlängert. Neu verpflichtet wurden bisher die beiden Außenangreiferinnen Hilary Howe sowie Helena Dornheim und die Diagonalangreiferin Lara Davidovic. Trainiert wird die Mannschaft dann vom neuen Cheftrainer Stefan Falter sowie Co-Trainerin Mareike Hindriksen.

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag