FRÜHES AUS FÜR ALLE DEUTSCHEN

Auch Dimitrij Ovtcharov unterliegt gleich zum Turnierauftakt

Foto: Dimitrij Ovtcharov

DOHA. Der WTT Star Contender in Doha ist für die deutschen Starter bereits nach dem zweiten Hauptrundentag beendet. Auch den an Position eins gesetzten Olympiadritten Dimitrij Ovtcharov ereilte heute bei seinem ersten Turnierauftritt seit Tokio gleich in seinem Eröffnungseinzel das Aus.

13:15, 11:5, 14:16 und 5:11 lautete des überraschende Ergebnis im Zweitrunden-Duell zwischen dem Weltranglistensiebten und dem 73 Plätze hinter ihm eingestuften südkoreanischen Linkshädner Cho Seungmin. Das Spiel hätte bei der Nutzung seiner Satzbälle in den Durchgängen eins und drei auch durchaus 3:0 für Deutschlands Mr. Olympia enden können. Für den gestern in der ersten Runde spielfreien Ovtcharov war Doha dennoch eine wichtige Station bei den nun laufenden Vorbereitungen auf die Einzel-WM in Houston (23. bis 29.11.): „Das Turnier war gut besetzt und wenn ein Spiel so verläuft wie das heutige gegen Cho, dann kann man gegen einen so formstarken Gegner auch durchaus einmal verlieren. Hätte ich nach 9:6-Führung im ersten Durchgang einen meiner Satzbälle genutzt oder meine Chancen im dritten, dann wäre das Spiel wohl in eine andere Richtung gelaufen. Für mich war es aber vor allem wichtig, nach der Pause nun wieder einen Wettkampf gespielt und damit meine Vorbereitungen auf die Einzel-WM in Houston begonnen zu haben. Ich hoffe, dass ich bis zur WM dann wieder in Topform bin. Daran werde ich in den nächsten beiden Monaten alles setzten.“

Zuvor war heute in Einzelrunde zwei auch der Grünwettersbacher Qualifikant Ricardo Walther in drei knappen Sätzen an dem US-Amerikaner Kanak Jha gescheitert. Auch das an Position zwei gesetzte Doppel Benedikt Duda/Dang Qiu hatte am Morgen gegen die Japaner Shunsuke Togami und Yukiya Uda den Einzug in die Medaillenränge verpasst. In der Einzelkonkurrenz hatten die viermaligen Deutschen Meister im Doppel gestern schon in Runde eins dem Finnen Benedek Olah und Togami gratulieren müssen.

Auch Patrick Franziska war ursprünglich für das Turnier in Doha gemeldet. Der frischgebackene Europe-Top-16-Sieger entschied sich jedoch kurzfristig für einen Startverzicht und bereitet sich stattdessen in Deutschland auf die am Dienstab beginnende Team-EM in Rumänien (28.9. bis 3.10.) vor.

Die Ergebnisse am Donnerstag

Herren-Einzel
2. Runde
Dimitrij Ovtcharov – Cho Seungmin KOR 1:3 (-13,5,-14,-3)
Ricardo Walther – Kanak Jha USA 0:3 (-11,-12,-8)

Herren-Doppel
Viertelfinale
Benedikt Duda/Dang Qiu – Shunsuke Togami/Yukiya Uda JPN 1:3 (9,-3,-6,-11)

Die Ergebnisse am Mittwoch

Herren-Einzel
1. Runde
Dimitrij Ovtcharov, Freilos
Ricardo Walther – Chen Chien-An TPE 3:2 (7,6,-13,-9,7)
Benedikt Duda – Benedek Olah FIN 2:3 (-3,-9,4,9,-5)
Dang Qiu – Shunsuke Togami JPN 0:3 (-8,-4,-6)

Herren-Doppel
Achtelfinale

Fan Bo Meng/Ricardo Walther – Cho Seungmin/An Jaehyun KOR 0:3 (-3,-8-,4)
Benedikt Duda/Dang Qiu – Wong Chun Ting/Ho Kwan Kit HKG (8,5,8)


Das DTTB-Aufgebot beim WTT Star Contender in Doha (20.-25.9.)
Herren:
Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Fanbo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

Links