DAS ZIEL IST DER WIEDERAUFSTIEG

KÖLN. Ohne Satzverlust starteten die 2. Herren gegen den TC Bayer Dormagen in die Oberligasaison. Neben den in der Regionalliga bewährten Spielern Hazem Naw, Yannick Born, Mark Mestan und Marco Petrini kamen die beiden Belgier Raphael Collignon und Arnaud Bovy zu ihrem ersten Einsatz für den TC Rot-Weiss. Die 2. Herren streben den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga West an. Die beiden Neuzugänge können als echte Verstärkung des Teams betrachtet werden.

Einzel
Collignon, Raphael BEL N (LK1,2) – Lux, Michael (LK2,2) 6:0 6:4
Bovy, Arnaud BEL N (LK1,2) – Gumz, Maximilian (LK1,7) 6:1 6:2
Naw, Hazem SYR N (LK1,3) – Rutkowski, Daniel (LK2,6) 6:0 6:2
Born, Yannick Stephan (LK1,5) – Zupan, Kristian SLO N (LK5,5) 6:0 6:0
Mestan, Mark (LK2,2) – Gerring, Jan (LK7,0) 6:1 6:1
Pedrini, Marco ITA N (LK2,2) – Nötzold, Felix (LK15,0) 6:0 6:1

Doppel
Collignon, Raphael / Bovy, Arnaud – Lux, Michael / Gumz, Maximilian 6:2 6:2
Naw, Hazem / Pedrini, Marco – Rutkowski, Daniel / Zupan, Kristian 6:2 6:3
Born, Yannick Stephan / Mestan, Mark – Gerring, Jan / Adelmann, Filip 6:1 6:2

Auf dem Foto von links nach rechts: Arnaud Bovy, Raphael Collignon, Hazem Naw, Mark Mestan, Marco Petrini, Yannick Born

 

3. Herren unterliegen dem TC BW Lechenich 0:9

Nach dem Aufstieg in die Oberliga trafen die 3. Herren am ersten Spieltag mit dem TC BW Lechenich auf die wohl stärkste Mannschaft in der Gruppe 2. Gegen die Erftstäder reichte der engagierte Einsatz der Rot-Weissen nicht zu einem Punktgewinn. Neben den seit Jahren bewährten Spielern kam mit Glenn Busch, ein Neuzugang aus Schleswig-Holstein, zu seinem ersten Match im Rot-Weiss-Team.

Einzel
Südmeyer, Tom (LK1,5) – Massara, Antonio ITA N (LK1,4) 0:6 0:6
Busch, Glenn (LK2,0) – Maiga, Riccardo SUI (LK1,6) 0:6 3:6
Koch, Pascal (LK2,6) – Kahlke, Jannis (LK1,6) 3:6 0:6
Semrau, Torben (LK2,9) – Fortuna, Claudio ITA N (LK2,3) 4:6 0:6
Hierl, Max (LK3,3) – Spadola, Alessandro ITA N (LK1,8) 1:6 2:6
Günther, Steffen (LK4,7) – Pel, Stijn NED N 2:6 3:6

Doppel
Südmeyer/Busch – Maiga/Kahlke 1:2 (Aufgabe Südmeyer wegen Verletzung)
Koch/Semrau – Massara/Fortuna 4:6 0:6
Hierl/Günther – Spadola/Pel 1:6 4:6

4. Herren gewinnen auch die zweite Begegnung in der 1. Verbandsliga beim Marienburger SC mit 5:4

Nach dem zweiten Spieltag bleiben die 4. Herren in der 1. Verbandsliga weiterhin ungeschlagen. Nach einer 4:2-Führung nach den Einzeln endete die Partie schließlich mit 5:4. Alex Stoica war mit zwei Punkten erfolgreichster Spieler des mit den beiden Nachwuchstalenten Christopher Thies und Ben Stecker angetreten Teams.

Einzel
Feno, Lorenzo (I) – Thies, Christopher 1:6 3:6
Kuppels, Sebastian – Stecker, Ben 1:6 3:6
Heuser, Jonas – Stoica, Alex 3:6 3:6
Fugmann, Tim – Kremer, Florian 7:5 6:4
Dengg, Sören – Haß, Jan Levin 2:6 6:7
Wind, Tobias – Salz, Tino 6:4 7:6

Doppel
Feno/Kuppels – Thies/Stecker 7:6 4:6 10:5
Heuser/Fugmann – Kremer/Haß 6:4 3:6 14:12
Dengg/Wind – Stoica/Salz 2:6 2:6

Liebe Leserin, lieber Leser
des SPORT-MEDIUMS – sport-rhein-erft.de,

 

wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einem monatlichen ABO in Höhe von 3,--€, 5,-- € oder 10,-- € unterstützen.

 

Unterstützen Sie uns mit Ihrem Beitrag