FERIEN-SCHNUPPERKURS DER PULHEIMER VIPERS

ein großer Erfolg

PULHEIM. Der zum ersten Mal von der PSC Abteilung Pulheim Vipers angebotene und von der KSK Köln gesponserte Ferien-Schnupperkurs für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren in der ersten Ferienwoche, fand regen Zuspruch und war für alle Beteiligten ein großer Erfolg. 

Mit bis zu 24 Kindern, die in der ersten Ferienwoche jeden Tag drei Stunden auf den Inlinern standen, war der Kurs mehr als ausgebucht. Jeweils zwei Trainer führten ein altersgerechtes Training durch und bis zu zwei Betreuer kümmerten sich intensiv um die Kinder und achteten auf die nötige Verpflegung mit Getränken, Obst, Waffeln und Snacks in den Pausen.

Die teilnehmenden Kinder nahmen das Angebot des Vereins hochmotiviert an und waren über die fünf Tage mit Eifer und vollem Einsatz bei der Sache. Aufgeteilt in unterschiedliche Leistungsgruppen, wurden den Kindern neben dem Erlernen oder Verbessern der läuferischen Grundlagen (sowohl vorwärts als rückwärts) auch komplexere Abläufe wie z. B. das Übersetzen in Kurven, das schnelle Stoppen und vieles mehr vermittelt.

Und wie es sich für ein echtes Hockey-Camp gehört, spielten schon vom ersten Tag an Übungen mit Schläger und Ball eine gewichtige Rolle in den intensiven Einheiten. Unterstützt wurde das Training von mehreren „Co-Trainern“ aus dem Bambini-, Schüler- und Jugendbereich: Die schon routinierten Feldspieler und Torwarte aus dem Nachwuchsbereich der Vipers, zeigten den Camp-Teilnehmern eindrucksvoll, was man nach relativ kurzer Zeit und regelmäßigem Vereinstraining auf den Skates und mit dem Schläger alles kann. Beeindruckt waren die Neulinge ebenfalls von den Fähigkeiten und nicht zuletzt der Ausrüstung unseres Nachwuchs-Goalies, der mit viel Geduld und unermüdlichen Einsatz jeden Tag nicht nur selbst zwischen den Pfosten stand sondern immer wieder den interessierten Kids die komplette Towartmontur anlegte.

Am Ende der Woche war dementsprechend die Nachfrage für ein Probetraining sowohl bei Kindern als auch deren Eltern groß.

„Ich denke, dass wir mit diesem Ferienangebot erfolgreich für den Inline-Hockey Sport und damit für die Pulheim-Vipers geworben haben“ resümierte Vorstand Anton Deck am Ende der Woche und bedankte sich bei allen Betreuern und Trainern für den tollen Einsatz.