TRAINING ZAHLT SICH AUS

HORREM-SINDORF. (VT) Dass sich regelmäßiges Training auszahlt haben wieder einmal die Schwimmerinnen des SVHS, die von Judith Stocks trainiert werden, bewiesen. Aufgrund ihrer sehr guten Zeiten, die sie bei Wettkämpfen in diesem Jahr erzielt haben, konnten sich Yaren und Zerda Bas sowie Laura-Elisa Inden für die SV NRW Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal qualifizieren. Dort messen sich die schnellsten Schwimmer aus ganz NRW.

Yaren ging über jeweils 50m Freistil, Brust und Schmetterling an den Start und konnte über die Strecken in Brust und Schmetterling ihre Zeiten nochmals unterbieten und somit neue Bestzeiten schwimmen. Zerda ging über ihre Paradestrecken 50m und 100m Brust an den Start und schwamm sich über 50m Brust auf einen hervorragenden 6. Platz. Laura-Elisa Inden trat über 100m Lagen an und sicherte sich ebenfalls einen sehr guten 5. Platz in ihrer Altersklasse.

Auch die jüngeren Schwimmerinnen der Jahrgänge 2005 und 2006 zeigten beim SBM DMS-J Vorentscheid so hervorragende Leistungen, dass sie sich für das NRW Finale am nächsten Wochenende qualifizieren konnten.

Beim SBM Wettkampf mussten sie als Staffeln über jeweils 4x100m Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen antreten. Hierbei schlugen sie über Brust, Rücken und Schmetterling je als zweite an, über Lagen als dritte und über Freistil als vierte an. Um die für den NRW- Entscheid qualifizierten Mannschaften ermitteln zu können, werden die Zeiten aller Staffeln addiert und die Mannschaften mit den 16 schnellsten Zeiten aus ganz NRW dürfen sich am kommenden Wochenende erneut messen um sich für das Deutsche Finale zu qualifizieren.

Danja Böker, Julia Forstreuter, Jana Strand, Chiara Pfaff, Katharina Maaß und Sofie Eberhardt gehen mit einer Gesamtzeit von 25:59,48 min als 14. mit nur wenigen Sekunden Rückstand auf die vorderen Mannschaften im NRW Entscheid ins Rennen