SECHS SIEGE FÜR DEN RTHC

LEVERKUSEN. (RC) Die RTHC-Ruderer brachten von der Münsteraner Aasee-Regatta sechs Siegermedaillen und zwei zweite Plätze mit an den Fühlinger See.

Nikita Mohr erreichte in seinem Vorlauf der West-Rangliste der A-Junioren, die hier über 2.000 m ausgetragen wird, den 2.Platz mit der viertschnellsten Zeit.
Aus taktischen Gründen hatte Trainer Ralf Müller ihn für das Finale abgemeldet, ebenso wie der RC Witten Mohr´s Doppelzweier-Partner Finn Wolter.
Die beiden revanchierten sich dafür mit einem klaren Sieg im Doppelzweier.

Philipp Kappek gewann mit Louis Mück (Kölner RV) sowohl den Leichtgewichts-Junior A-Zweier ohne als auch in Kombination mit zwei Ruderern aus Neuss den Vierer ohne.

Für Michael Weppelmann als Münsteraner Jung war der Heimsieg im Männer-Einer Ehrensache und verdienter Lohn für Kost und Logis der RTHC-Abordnung…

Die gute Unterkunft beflügelte auch Takatomo Furumai, der den Leichtgewichts-Männer-Einer für sich entschied.

Matthias Haggenei fuhr im Leichtgewichts-Junior A-Einer auf einen guten zweiten Platz und gewann später mit Aaron My (Kölner RV) und zwei Renngemeinschaftskollegen aus Essen und Kettwig den Junior A-Doppelvierer.

Aus der Sicht von Ralf Müller zeigten sich alle Ruderer auf einem guten Weg und mit einer ansteigenden Leistungskurve.