RTHC-PARASPORTLER GEWINNEN BEIM WORLDCUP ERFAHRUNG

LEVERKUSEN. (RC) Die RTHC-Para-Ruderer Amalia Sedlmayr, Dominik Siemenroth und Marc Lembeck starteten für den DRV im PR3 Mix4+ (Amalia) sowie im PR3 M2- (Dominik/Marc).

Amalia konnte gesundheitsbedingt nur am Vorlauf teilnehmen, während Dominik und Marc im Testrennen und Finale starteten. Alle drei Rennen standen für die RTHC-Teilnehmer im Zeichen des Sammelns von Regattaerfahrung. Angesichts der erst kurzen Ruderpraxis und gesundheitlicher wie beruflicher Einschränkungen ist dies nicht überraschend, die Fortschritte jedoch deutlich sichtbar.

Mit steigender Zahl von Trainingskilometern wird die Routine zunehmen und die Kraft verstärkt am Ruderblatt landen.