ERFOLGREICHES TRAININGSLAGER DER PARA RUDER-MATIONALMANNSCHAFT

\\ von Marc Lembeck

Die Para Nationalmannschaft hat das erste Saison-Trainingslager in Sevilla absolviert.

SEVILLA. (ESP)  Im Zuge der Saison-Vorbereitung war der Großteil der Para Ruder-Nationalmannschaft um den neuen Para Bundestrainer Marc Stallberg mit einem 17-köpfigen Team über den Jahreswechsel im spanischen Sevilla, um den Grundstein für eine erfolgreiche Saison zu legen. Vor Ort konnte unter sehr guten Ruderbedingungen trainiert werden, sodass diverse Fortschritte sowohl im athletischen, als auch im rudertechnischen Bereich erzielt werden konnten.

Aufgrund der pandemischen Situation rund um den andalusischen Raum, beschränkte sich der Bewegungsradios überwiegend auf das Hotel und die Sportstätten. Lediglich der Jahreswechsel wurde bei einem gemeinsamen Spaziergang durch Sevilla eingeläutet. Ganz ohne spanischen Einfluss blieb es dann aber nicht. Gemeinsam mit dem spanischen Para Ruderer, Javier Reja Muñoz, wurde am letzten Trainingstag die Abschlussbelastung gerudert und war somit ein schöner Abschluss für ein gelungenes Trainingslager.