WELTCUPS IN KLINGENTHAL (GER) UND ZAKOPANE (POL)

DSV

MÜNCHEN-PLANEGG.   Am Wochenende starten die Nordischen Kombinierer beim Heim-Weltcup in Klingenthal. Im Vogtland stehen am Samstag und Sonntag zwei Gundersen-Bewerbe auf dem Programm. Die Skispringer gehen in Zakopane bei einem Team- und einem Einzelspringen vom Bakken.

NORDISCHE KOMBINATION

Klingenthal (GER)

– Fr., 14.01.2022, 18:00 Uhr (MEZ): HS 140, PCR/Qualifikation Herren

– Sa., 15.01.2022, 09:45 Uhr/13:45 Uhr (MEZ): HS 140, Gundersen 10 km Herren
– So., 16.01.2022, 11:30 Uhr/15:30 Uhr (MEZ): HS 140, Gundersen 10 km Herren

AUFGEBOT

Herren

– Manuel Faißt (SV Baiersbronn)
– Eric Frenzel (SSV Geyer)
– Vinzenz Geiger (SC Oberstdorf)
– Fabian Rießle (SZ Breitnau)
– Johannes Rydzek (SC Oberstdorf)
– Julian Schmid (SC Oberstdorf)
– Terence Weber (SSV Geyer)

– Jakob Lange (WSV Kiefersfelden)
– David Mach (TSV Buchenberg)
– Wendelin Thannheimer (SC Oberstdorf)
– Christian Frank (SK Berchtesgaden)

AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Hermann Weinbuch, Bundestrainer Nordische Kombination Herren

„Mit dem letzten Tag in Italien war ich richtig zufrieden: wichtig, dass wir einen Sieg geholt haben! Nach einem vielleicht ein bisschen verpatzten Sprung hat Johannes einen großartigen Lauf abgeliefert. Er hat brutal gekämpft und wird mit Laufbestzeit noch Dritter – das macht es für uns für die Nominierung noch einmal etwas schwerer. Alle sieben waren unter den Top-15, zwei auf dem Podest – was willst Du mehr? Die Sprungform wird immer stabiler und feiner, Fehler machen wir aber noch, auch wenn sie immer kleiner werden.

Weil das Team so eng beieinander ist, habe ich intern mit Eric Frenzel und Vinzenz Geiger bisher erst zwei Athleten für Peking nominiert. Alle anderen fünf sind noch im Topf für die letzten drei Plätze.

Dass wir zuhause einen Weltcup haben, freut uns. Das war nicht selbstverständlich, es war warm. Die Wetterprognose ist ganz gut, es soll etwas kälter werden. Klingenthal gehen wir mit breiter Brust an. Wir freuen uns, dass wir auf einer großen Schanze springen; zuletzt waren es oft kleine. Strecke und Schanze liegen uns.“

Vinzenz Geiger
„Val di Fiemme ist für mich natürlich perfekt gelaufen – so kann man in ein Jahr starten, mit einem zweiten und einem ersten Platz. Das waren geniale Wettkämpfe.

Aber jetzt freue ich mich auf Klingenthal: endlich mal wieder eine große Schanze! Ich hoffe, dass die Bedingungen passen, dann bin ich ganz positiv gestimmt. Die Schanze ist ganz cool, und die Laufstrecke taugt mir auch. Letztes Jahr lief es dort sehr, sehr gut, deshalb freue ich mich drauf!“

 

SKISPRUNG Herren

Zakopane (POL)
– Fr., 14.01.2022, 18:00 Uhr (MEZ): HS 140, Qualifikation
– Sa., 15.01.2022, 16:00 Uhr (MEZ): HS 140, Team
– So., 16.01.2022, 16:00 Uhr (MEZ): HS 140, Einzel

AUFGEBOT


– Markus Eisenbichler (TSV Siegsdorf)

– Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)

– Karl Geiger (SC Oberstdorf)

– Stephan Leyhe (SC Willingen)

– Pius Paschke (WSV Kiefersfelden)

– Constantin Schmid (WSV Oberaudorf)
– Andreas Wellinger (SC Ruhpolding)

AKTUELLE INFORMATIONEN UND STATEMENTS

Stefan Horngacher, Bundestrainer Skisprung Herren

„Die letzten beiden Wettkämpfe in Bischofshofen sind uns leider nicht so gut gelungen, die Luft war etwas raus, nach der Vierschanzentournee. Weil wir dort nicht das erreichen konnten was wir wollten, waren die Jungs ein bisschen platt und ein bisschen müde, wir haben die Spannung nicht mehr aufbauen können. Beide Wettkämpfe sind wir auch nicht optimal gesprungen, dazu kam noch der Sturz von Karl in der Mannschaft, dadurch sind wir schnell relativ weit abgefallen.

Jetzt bereiten wir uns schon wieder gut auf Zakopane vor. Wir kennen die Schanze, auf der wir eigentlich immer ganz gut gesprungen sind. Wir werden im Einzel und in der Mannschaft versuchen, wieder gute Leistungen zu bringen.“

Markus Eisenbichler

„Bischofhofen war ein bisschen enttäuschend. Ich habe versucht, meine Sprünge runterzukriegen – aber mit der Mannschaft ist natürlich der Teamgedanke da. Diesmal war es nicht optimal. Aber wir gewinnen und verlieren als Team.

Ich habe gut regeneriert und freue mich jetzt auf Zakopane. Da werde ich wieder angreifen. Und da haben wir auch wieder ein Teamspringen. Weiter gehts, von Weltcuport zu Weltcuport… .“

TV-ÜBERTRAGUNGEN WELTCUPS IN KLINGENTHAL (GER) UND ZAKOPANE (POL)

Die Weltcup-Bewerbe in Klingenthal und Zakopane werden im ZDF und von EUROSPORT übertragen. Die Sendezeiten des ZDF finden Sie hier, die Sendezeiten von EUROSPORT finden Sie hier.