RENNEN UM DEN FRÜHJAHRSCUP AM OSTERMONTAG

Talente auf dem Erftlandring

KERPEN-MANHEIM. Nach einem Ruhetag am Karfreitag heulen am Ostersonntag auf dem Erftlandring in der Manheimer Steinheide wieder die Motoren. Der Kartclub Kerpen-Manheim richtet in einer eintägigen Veranstaltung die Rennen um den „Frühjahrscup 2019“ aus. Rund 100 Fahrerinnen und Fahrer gehen in den verschiedenen Rennklassen, von den Bambini bis zu den Senioren, auf dem 1007 Meter langen Rundkurs an den Start. Zudem wird im Rahmen des Frühjahrscups der erste Lauf des KCK Talent Cup ausgetragen. In der Nachwuchs-Rennserie werden unter der Schirmherrschaft von Mick Schumacher junge Rennfahrertalente vorgestellt und mit bis zu 40 000 Euro Fördergelder unterstützt.

Für die Teilnehmer am Frühjahrscup 2019 steht am Samstag ab 12 Uhr die Registriereung und die technische Abnahme der Karts auf dem Programm. Der Ostersonntag beginnt um 9 Uhr mit der Fahrerbesprechung. Ab 9.30 Uhr ist die Bahn für das Gruppentraining freigegeben. Spannend wird es spätestens ab 10.30 Uhr, wenn die Fahrerinnen und Fahrer beim Pflicht- und Zeittraining um die besten Startplätze kämpfen. Das erste Rennen der Bambini über zehn Runden wird um 12 Uhr gestartet. Anschließend gehen um 12.20 Uhr die Fahrer der Seniorenklassen an den Start. Insgesamt stehen zwölf Wertungsläufe auf dem Zeitplan. Zum letzten Rennen werfen die Bewerber in den Klassen KZ2 und ROK-Shifter um 16.40 Uhr die Motoren an. Gegen 18 Uhr werden die Sieger geehrt. Die Teilnehmer an den beiden Läufen des KCK Talent Cup stellen sich um 13.10 Uhr und um 15.30 Uhr vor.