NACHWUCHS CHALLENGE IM KANU-RENNSPORT UND KANU-SLALOM IST IN DER ELFTEN WOCHE

Ricarda Funk (c) DKV

DUISBURG. Die Top-Kanutinnen Elena Apel (KSA Augsburg), Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach) und Sarah Brüssler (Rheinbrüder Karlsruhe) stellen in dieser Woche die einzelnen Aufgaben vor.

Die Slalomfahrer holen in dieser Woche das Springseil heraus und versuchen, je nach Altersklasse 3×500 bzw 3×400 Wiederholungen zu meistern. 

Die Rennsportler schnüren sich diese Woche die Laufschuhe. Die Challenge ist ein Halbmarathon, der auf zwei bis vier Einheiten aufgeteilt werden kann. 

Challenge gemeistert? Dann freut sich die Community über ein verlinktes Bild oder ein Video davon im Social Media – natürlich mit dem Hashtag #DKVNachwuchsChallenge2020. 

Was ist die DKVNachwuchsChallenge 2020?

Die aktuelle Situation stellt die Kanuten in Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und Heimtrainern in vielen Lebensbereichen, aber auch im Kanu-Rennsport vor unerwartete und völlig neue Herausforderungen. Durch Absage vieler Nachwuchswettkämpfe, wie z. B. Gruppenmeisterschaften und des DKV-Nationalmannschaftscups, entfallen die wesentlichen Zielstellungen für euer tägliches Training. Aus diesem Grund wurde die #DKVNachwuchsChallenge2020 im Kanu-Rennsport und im Kanu-Slalom ins Leben gerufen.