GELUNGENE DM-GENERALPROBE

LEVERKUSEN. Torben Blech und Bo Kanda Lita Baehre nutzten das ISTAF Indoor in Berlin als letzten DM-Test. Beide TSV-Höhenjäger bewiesen am Freitagabend erneut ihre Topform und gelten am kommenden Wochenende (22. und 23. Februar) in Leipzig als Favoriten auf den DM-Titel.

Eine denkbar knappe Entscheidung boten die Stabartisten den Zuschauern. Von acht Athleten überquerten sechs 5,61 Meter – unter ihnen Torben Blech und Bo Kanda Lita Baehre. Nur die Anzahl der Fehlversuche entschied am Ende über die Platzierung. Dabei hatte der Niederländer Rutger Koppelaar die Nase vorn. Torben Blech benötigte bei jeder seiner gemeisterten Höhen zwei Versuche und wurde Vierter. Bo Kanda Lita Baehre leistete sich bei 5,51 Meter und 5,61 Meter jeweils zwei Fehlversuche und belegte damit in der Endabrechnung Platz sechs.

Beide TSV-Athleten sprangen in dieser Hallensaison mit 5,70 Meter nur einmal höher und rangieren damit in der aktuellen deutschen Hallen-Bestenliste auf den Plätzen eins und zwei. Für die nationalen Titelkämpfte am kommenden Wochenende gelten beide Athleten also als klare Sieganwärter.