XAVIER RECKINGER TRITT ALS DAMEN-NATIONALTRAINER ZURÜCK

Der Belgier hört zum Ende des Jahres als Damen-Bundestrainer beim DHB auf

Xavier Reckinger (c) DHB

MÖNCHENGLADBACH.  Damen-Bundestrainer Xavier Reckinger und der Deutsche Hockey-Bund haben sich in beiderseitigem Einvernehmen darauf geeinigt, dass Reckinger die Verantwortung für die Mannschaft zum Jahresende abgeben wird.

Xavier Reckinger: „Ich hatte eine wunderbare Zeit bei der Nationalmannschaft, die mir in sehr guter Erinnerung bleiben wird. Denn die vergangenen fünf Jahre haben mir nicht nur eine sehr erfolgreiche Zeit, sondern auch Freunde fürs Leben und ganz besondere Momente geschenkt. Die Zeit nach Olympischen Spielen ist aber immer auch eine Zeit des Reflektierens. Es kamen letztlich verschiedene Faktoren zusammen, die zu meiner Entscheidung geführt haben.

Der entscheidende Faktor war am Ende, dass meine Vorstellungen und Ideen, wie wir mit den Danas die nächsten Schritte auf dem Weg nach Paris angehen, nicht mit denen des Verbandes in Einklang zu bringen sind.  Ich bin stolz auf die sehr gute Entwicklung der Mannschaft in den vergangenen Jahren und weiß, dass das Team in einer guten Position und Verfassung ist, um diesen positiven Weg weiterzugehen. Ich wünsche der Mannschaft bei den anstehenden Aufgaben das Allerbeste.“

DHB-Sportdirektor Dr. Christoph Menke-Salz: „Wir sind Xavier Reckinger außerordentlich dankbar für die geleistete Arbeit mit den DANAS seit 2017. Es ist unübersehbar, welche Entwicklung das Team unter ihm genommen hat. Mit Blick auf die anstehenden Großereignisse ist uns jedoch in den inhaltlichen, stets mit höchstem gegenseitigem Respekt geführten Diskussionen bewusst geworden, dass wir bei wesentlichen Weichenstellungen für unseren Weg nach Paris auseinander liegen.“


Xavier hat bei unserem Damenteam ein neues Level an Professionalität und ein ganz neues Selbstverständnis eingeführt. Für seinen unermüdlichen Einsatz und seinen stetigen Blick über den Tellerrand sind wir ihm sehr dankbar, so Katrin Kauschke, DHB-Vizepräsidentin Leistungssport. „Wir werden schon in wenigen Monaten bei der WM in Spanien und den Niederlanden in einem neuen Setup wieder voll angreifen.“

Reckinger resigns as head coach of the Danas
Women’s national coach Xavier Reckinger and the German Hockey Association have mutually agreed that Reckinger will hand over responsibility for the team at the turn of the year. Xavier Reckinger: “My time with German Hockey has been enjoyable and one I will cherish always because it has provided me with successes with the team and with friends for life which have made the last five years so memorable. The time after the Olympics is always a time for reflection. All in all there are various factors that have lead me to this decision. The decisive one being that my views and ideas on how to take the next steps with the Danas towards Paris are not convertible with the views of the Federation. I leave with much pride in what has been achieved and in the fact that the team is in a good place and will continue its growth. I wish the team every success in the tasks ahead.

DHB Sports Director Dr. Christoph Menke-Salz: “We are extremely grateful to Xavier Reckinger for the work he has done with DANAS since 2017. It is obvious how much development the team has taken under him. With a view to the upcoming major events, however, in the content-related discussions, which were always conducted with the greatest mutual respect, we became aware that we have different opinions when setting the course for our path to Paris. „

Xavier has introduced a new level of professionalism and a completely new self-image to our women’s team. We are very grateful to him for his tireless commitment and his constant view of the bigger picture“, says Katrin Kauschke, DHB Vice President of Competitive Sports. „We’ll be fully attacking again in a new setup at the World Cup in Spain and the Netherlands in a few months.“