HTHC-SPIEL AM WOCHENENDE ABGESAGT

MÖNCHENGLADBACH. Die beiden am kommenden Wochenende angesetzten Herren-Heimspiele des Harvestehuder THC gegen Rot-Weiss Köln (Samstag, 12.09) und Nürnberger HTC (Sonntag, 13.09) wurden seitens des Verbandes abgesagt. „Die Begründung für die Verlegung laut DHB-Spielordnung ist, dass dem HTHC aufgrund der Hygienemaßnahmen mehr als fünf Spieler des Stammkaders nicht zur Verfügung stehen“, erklärt Bernd Schuckmann, der Vorsitzende des DHB-Sportausschusses.

Beim HTHC gibt es, wie bereits am gestrigen Mittwoch per Pressemitteilung bekanntgegeben, drei positive Corona-Fälle sowie mehrere Spieler, die der sogenannten Corona-Kontaktgruppe 1 zugeordnet werden. Alle betroffenen Spieler befinden sich derzeit in einer vom Gesundheitsamt angeordneten häuslichen Quarantäne. Die Mannschaft kann daher nicht zu den angesetzten Spielen gegen Köln und Nürnberg antreten.

Mit Ausnahme der drei mit Corona infizierten Spieler sind alle anderen Spieler des Kaders zwar mit einem negativen Ergebnis getestet worden, dennoch ordnete das zuständige Gesundheitsamt die Quarantänemaßnahme vorsorglich auch für die Spieler der Corona-Kontaktgruppe 1 des Kaders an. Wann die abgesagten Spiele nachgeholt werden, soll kurzfristig entschieden werden.

Zum gestern ebenfalls gemeldeten positiven Corona-Fall eines Spielers aus dem Trainingskader der Bundesliga-Herren des Nürnberger HTC kam dagegen am Donnerstagnachmittag die positive Meldung, wonach die Testung des gesamten Kaders der 1. und 2. Herrenmannschaft keinen weiteren positiven Befund ergab. Das Gesundheitsamt ordnete hier auch keine weiteren Maßnahmen an.

Das Spiel der Nürnberger am Samstag in Hamburg beim Großflottbeker THGC findet daher wie angesetzt statt.